transfair talk 2022 - Wie lösen wir den ICT-Fachkräftemangel in der Schweiz?

transfair talk 2022 - Wie lösen wir den ICT-Fachkräftemangel in der Schweiz? © metamorworks/AdobeStock
Der Mangel an ICT-Fachkräften in der Schweiz ist eine Realität. Dies stellt auch der Personalverband transfair als Sozialpartner mit direkten Verbindungen zu ICT-Unternehmen fest. transfair ist ein aktiver Sozialpartner, der den Dialog und partnerschaftlich nach Lösungen sucht.

Deshalb lädt der Personalverband zum transfair talk ein mit dem Thema Ausbildung und Nachwuchs im ICT-Sektor. Denn es ist für die Zukunft der Schweiz, ihre Wirtschaft, ihre Arbeitsplätze und ihre Bildungspolitik von grosser Bedeutung. transfair lädt Persönlichkeiten mit anerkanntem Fachwissen und Kompetenz auf diesem Gebiet zum Gespräch ein.
 
Während der Podiumsdiskussion werden die Referenten ihr Fachwissen rund um die Lösungsfindung einbringen und sich zum Thema Nachwuchs im ICT-Sektor und zur Rolle der Sozialpartnerschaft austauschen.

transfair freut sich auf Ihre Teilnahme. Bis 7. Januar 2022 können Sie sich via untenstehendem Formular anmelden.
 
14.30 Uhr Einlass
15 - 15.15 Uhr Empfang und Grusswort
15.15 - 16 Uhr Podium I - Lösungen zur Nachwuchsförderung im ICT-Sektor
16 - 16.45 Uhr Podium II - junge Menschen in Ausbildung haben das Wort
16.45 - 17.30 Uhr Podium III - Sozialpartnerschaft, Möglichkeiten, Chancen und Herausforderungen im ICT-Sektor
anschliessend Diskussionsrunde
  Schlusswort
  Apéro & Networking
                       
Für die Simultanübersetzung Deutsch/Französisch ist gesorgt.
15.15 – 16.00 Uhr

Der Fachkräftemangel im ICT-Sektor stellt die ICT-Unternehmen in der Schweiz vor eine grosse Herausforderung. Dieses Thema ist auch für die Zukunft der Schweiz, ihre Wirtschaft, ihre Arbeitsplätze und ihre Bildungspolitik von grosser Bedeutung. Um darüber zu diskutieren, hat transfair Persönlichkeiten mit anerkanntem Fachwissen und Kompetenz auf diesem Gebiet eingeladen. Eine zentrale Frage lautet: mit welchen konkreten Mitteln kann der Nachwuchs im ICT-Sektor gefördert werden?
16.00 – 16.45 Uhr

Um die Debatte zu vertiefen und einen Blick in die Zukunft zu werfen, ergreifen junge Menschen, die eine Ausbildung im ICT-Sektor absolvieren, das Wort. Es ist interessant zu wissen, aus welchen Gründen diese jungen Menschen eine solche Ausbildung gewählt haben, welche Erwartungen sie an ihren jetzigen und/oder zukünftigen Arbeitgeber stellen und welche Perspektiven sie haben. Um es konkret auszudrücken: was motiviert den Nachwuchs im ICT-Sektor?
16.45 – 17.30 Uhr

Die Diskussion wird die Rolle der Sozialpartnerschaft vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels im ICT-Sektor aufzeigen. Es gilt, Chancen und Herausforderungen der Sozialpartnerschaft zu erkennen. Als Sozialpartner in direkter Verbindung mit den ICT-Unternehmen kann transfair seine Erfahrung einbringen.
Klementina Pejic, Leiterin HR Swisscom, Mitglied der Konzernleitung

Greta Gysin, Nationalrätin und transfair Co-Präsidentin

 Jochen Decker, CIO, Mitglied der Konzernleitung SBB AG

 Bruno Schumacher, Leiter Berufseinstieg, Schweizerische Post

 Nicolas Durville, CEO Zühlke AG

Martin Camenisch, Leiter Personalmanagement & Arbeitsbeziehungen, Schweizerische Post

 Serge Reymond, Präsident der Ecole 42 in Lausanne

 René Fürst, Branchenleiter Post/Logistik transfair

 Robert Métrailler, Branchenleiter ICT transfair

Valérie Berset Bircher, Leiterin internationale Arbeitsfragen SECO und Moderatorin transfair talk

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Fabrikhalle 12 ist leicht mit dem Postauto Linie 101 (Haltestelle «Güterbahnhof») zu erreichen. Das Gebäude befindet sich ca. 200 Meter nordöstlich. Ab Bahnhof Bern dauert die Fahrt sechs Minuten. Alternativ nehmen Sie den Bus Nr. 12 Richtung Länggasse bis Endstation. Von dort sind es 7 Minuten zu Fuss bis zur Fabrikhalle.

Anmeldung

Herzlichen Dank für Ihre Anmeldung zum transfair talk 2022. Bei Fragen dürfen Sie sich gerne bei gaby.moehl@transfair.ch melden.