Kompromiss zur Anpassung der FVP verhandelt

Kompromiss zur Anpassung der FVP verhandelt © SBB CFF FFS
05.07.2021

Nachdem das Bundesamt für Verkehr (BAV) die ÖV-Branche zu einem markanten Rückbau bei den Fahrvergünstigungen für das Personal im öffentlichen Verkehr (FVP) aufgefordert hatte, konnten sich die Parteien nun auf eine akzeptable Lösung einigen: Trotz des ab 1. Januar 2022 generell weniger hohen Rabattes kommen die geplanten Anpassungen für die Mitarbeitenden, Angehörigen und Pensionierten moderater daher, als ursprünglich vom BAV gefordert.

Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) und die Personalverbände des öffentlichen Verkehrs (SEV, Gewerkschaft des Verkehrspersonals, VPOD Gewerkschaft im Service Public, transfair – der Personalverband) haben sich nach intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema auf neue Eckwerte bei den FVP verständigt und eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.
 
Ziel der Verhandlung über die FVP-Regelungen war eine transparente, sozialverträgliche und subventionsrechtskompatible Lösung. Neu gilt ein reduzierter Rabattsatz von 35 Prozent auf dem Normalpreis des Generalabonnements; bisher waren es 50 Prozent. Für Rentnerinnen und Rentner sowie Angehörige der Mitarbeitenden gilt eine weitgehende Besitzstandsgarantie. Die ÖV-Unternehmen werden den Mitarbeitenden das Generalabonnement 2. Klasse weiterhin kostenlos abgeben können, da damit die Dienstreisefrage einfach und effizient gelöst wird und eine aufwändige Fahrspesenabrechnung dadurch entfällt. Die Mitarbeitenden haben das GA wie bisher zu einem Teil als Einkommen zu versteuern.
 
Das BAV hat die Vereinbarung genehmigt. Die neue FVP-Regelung gilt ab dem 1. Januar 2022 und wird gestaffelt umgesetzt. Für transfair ist entscheidend, dass die FVP weiterhin für die ÖV-Mitarbeitenden attraktiv und auch für Angehörige und Pensionierte erhalten bleiben. Das sichert die vorliegende Vereinbarung zu. Allfällige weitere Umsetzungsfragen werden zwischen dem VöV und den Personalverbänden separat zu regeln sein.
Einsatzbereiche
SBB