Stiftungsrat PK Post: transfair eröffnet den Wahlkampf

Stiftungsrat PK Post: transfair eröffnet den Wahlkampf Françoise Bruderer Thom, Geschäftsführerin PK Post, mit René Fürst, Branchenleiter Post/Logistik von transfair, bei der Übergabe der Wahlunterlagen. © transfair
08.05.2017

Für die Wahlen in den Stiftungsrat der Pensionskasse Post reicht transfair als erster unterschriftsberechtigter Sozialpartner seine vollständige Wahlliste ein.

Am Freitag, 5. Mai 2017, übergab Branchenleiter René Fürst die vom Branchenkongress offiziell genehmigte transfair Liste für die Wahlen in den Stiftungsrat der Pensionskasse Post. Deren Geschäftsführerin, Françoise Bruderer Thom, nahm das Dokument offiziell entgegen.
 
Der Stiftungsrat der Pensionskasse Post hat zehn Mitglieder, fünf Sitze sind den Arbeitnehmervertretern vorbehalten.
 
transfair will seine Position noch stärker einbringen können und strebt bei dieser Wahl einen zweiten Sitz an. Als erster unterschriftsberechtigter Sozialpartner hat transfair nun seine Kandidierenden präsentiert: 
  • Nathalie Kunz, HR-Beraterin Post Schweiz AG (bisher)
  • Markus Mathys, Leiter PostMail Zustellregion Basel-Luzern
  • Daniel Huber, HR-Berater PostMail Region Aarau und Lenzburg
  • Fritz Bütikofer, Leiter Region Mitte transfair
  • Manuel Murer, Leiter Abteilung Services und stellvertretender Geschäftsführer transfair
 Bis Mitte Juni folgt nun die formelle Prüfung der Unterlagen der Kandidierenden.