Stellenabbau bei PostFinance – die Politik muss handeln

Stellenabbau bei PostFinance – die Politik muss handeln © transfair
27.10.2020

Mit ihrer neuen Strategie «SpeedUp» will sich PostFinance für die Zukunft rüsten,die digitale Transformation beschleunigen und in neue Geschäftsfelder investieren. 80 Stellen sollen geschaffen werden. transfair findet richtig und wichtig, dass sich PostFinance neu aufstellen will. Was transfair jedoch aufs Schärfste kritisiert, sind der angekündigte Stellenabbau von 130 Vollzeitstellen und die über 250 Vertragsanpassungen.

Die Ausgangslage von PostFinance ist keine einfache. Kundengelder müssen für teures Geld bei der Schweizerischen Nationalbank zu Negativzinsen deponiert werden. Die Ertragslage ist zusätzlich schwierig, weil PostFinance weder Hypothekar- noch Kreditgeschäfte selbst anbieten darf. Daher ist transfair alles andere als erstaunt, dass mit «SpeedUp» auch ein Personalabbau einher geht. Es ist zu erwarten, dass PostFinance auch andere Stellhebel ziehen wird wie Gebührenerhöhungen, Prozessoptimierungen und forcierte Digitalisierung des Zahlungsverkehrs. Das wird auch Auswirkungen auf die Kunden und andere Bereiche der Post haben, z.B. für die Poststellen. Die geplanten Massnahmen betreffen voraussichtlich die Hälfte der Schweiz. In zwölf Kantonen müssen sich Betroffene nach einer neuen Stelle umsehen oder einen neuen Arbeitsort in Kauf nehmen. transfair verlangt, dass dem Erhalt von attraktiven Arbeitsplätzen, auch in der Peripherie, grösste Aufmerksamkeit entgegengebracht wird.
 
Für transfair und für die Kundschaft ist zurzeit schwierig zu erkennen, wohin die neue Strategie von PostFinance konkret führt, welche neuen Dienstleistungen und Mehrwert im Gegenzug zu den Gebührenerhöhungen zu erwarten sind. Dazu braucht es klare, nachvollziehbare und transparente Kommunikation.
 
Für den Personalverband transfair steht klar das betroffene Personal im Fokus. René Fürst, Branchenleiter Post/Logistik von transfair, hält fest: «Zentral ist, dass transfair dem betroffenen Personal Sicherheit geben kann. Das ist einerseits durch unsere persönliche Betreuung und Begleitung der Mitglieder durch die Mitarbeitenden der transfair-Regionalsekretariate und andererseits dank den neu verhandelten, stabilen Sozialplänen für das Personal bzw. für das Kader gewährleistet.» Weiter appelliert transfair an die Verantwortung der Politik. Im Bereich des Kredit- und Hypothekarverbots muss sie endlich einen Schritt in die richtige Richtung machen. An dieser Forderung hält transfair fest und hat im Rahmen der Vernehmlassung zum Postorganisationsgesetz unmissverständlich Stellung bezogen.
Einsatzbereiche
PostFinance AG