Neustart: GAV-Verhandlungen mit PostAuto

Neustart: GAV-Verhandlungen mit PostAuto © Schweizerische Post
15.04.2021

Anfang Februar 2021 haben sich die Vertreter von transfair, syndicom und PostAuto ein erstes Mal wieder, pandemiebedingt digital, getroffen, um einen neuen, attraktiveren und moderneren GAV PostAuto auszuarbeiten. Die Sozialpartner haben ein sportliches und herausforderndes Ziel: Der neue GAV soll per 1. Januar 2022 in Kraft treten.

Neustart mit angepasstem Vorgehen

Nach den gescheiterten Verhandlungen im Herbst 2020 haben die Sozialpartner jüngst einen neuen Versuch gestartet. Dabei haben sie die Erkenntnisse und die geleistete Vorarbeit aus den letzten Verhandlungen genutzt und den Prozess angepasst. Die verschiedenen neuen und altbekannten Themen wurden in Kategorien aufgeteilt.
 
Daraus sind drei Arbeitsgruppen entstanden, in denen alle Sozialpartner gemeinsam nach Lösungen suchen. In allen Arbeitsgruppen ist transfair mit Mitgliedern des Firmenvorstandes oder Mitarbeitenden von transfair vertreten und bringt so die Anliegen seiner Mitglieder direkt ein.

Hauptfokus bleibt derselbe

Die Hauptanliegen von transfair bleiben im Wesentlichen unverändert. Viele betriebliche Punkte sowie die Vereinbarung zum Arbeitszeitgesetz sollen verbessert oder endlich im Sinne der Arbeitnehmenden geregelt werden. Eine bessere Planung der Einsätze für das betroffene Personal, mit so wenig Anpassungen wie möglich, auch in touristischen Gebieten soll die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und weiteren Verpflichtungen weiter stärken. Zudem gilt es, gemeinsam zu prüfen, welche guten Neuerungen des GAV Post CH AG, der seit 1. Januar 2021 gültig ist, übernommen werden können und welche adaptiert werden müssen, damit sie den Bedürfnissen der Mitarbeitenden von PostAuto und den Postautounternehmern sowie den gesetzlichen Bestimmungen gerecht werden.

Motiviertes Personal als Schlüssel zum Erfolg

transfair ist überzeugt davon, dass die Sozialpartner mit diesem Neustart gemeinsam eine zukunftsträchtige Lösung für alle finden, die sowohl Arbeitnehmenden als auch dem Arbeitgeber eine wahre Perspektive bietet.
 
Die Bevölkerung und die Politik wünschen sich und brauchen einen gut funktionierenden öffentlichen Verkehr – auch über das Ende der Pandemie hinaus. PostAuto als Systemführerin der Strasse trägt einen wesentlichen Teil zur Grundversorgung bei. PostAuto und die Postautounternehmer brauchen gutes motiviertes Personal. Dieses findet man unter anderem durch gute, soziale, attraktive und moderne Anstellungsbedingungen
Einsatzbereiche
PostAuto AG