Neuer GAV SPS

Neuer GAV SPS
05.07.2019

Der Personalverband transfair konnte einen deutlich besseren GAV verhandeln. Nach intensiven Gesprächen wurden die Verhandlungen für den neuen Gesamtarbeitsvertrag SPS erfolgreich abgeschlossen. Die Verbesserungen zugunsten der Mitarbeitenden, wie die Regelungen der Absage von Arbeitseinsätzen und Sozialvereinbarungen, zeigen eine klare Steigerung im Vergleich zur heutigen Situation. Der GAV soll per 1. Januar 2020 in Kraft treten.

Unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Mitarbeitenden wie auch der Bedürfnisse der Post entwickeln die Sozialpartner die bestehenden GAV mit gemeinsamen und fairen Lösungen laufend weiter.
 

Die wichtigsten Änderungen im Überblick


Längere Kündigungsfristen bei Stellenverlust
Droht aus wirtschaftlich oder betriebsorganisatorisch bedingten Gründen ein Stellenverlust, gelten neu verlängerte Kündigungsfristen. Im Grundsatz gilt, je mehr Dienstjahre bei SPS/Konzern Post oder je älter die Mitarbeitenden sind, desto länger ist die Kündigungsfrist (bis zu 10 Monaten).


 
Grösserer Geltungsbereich
Neu gilt der GAV SPS auch für Mitarbeitende, welche im Stundenlohn angestellt sind und für Mitarbeitende ab einem Beschäftigungsgrad von mind. 10 Prozent.
 
Absagen von Arbeitseinsätzen
Erfolgt eine Absage oder Kürzung weniger als 48 Stunden vor dem geplanten Einsatz und möchten die Mitarbeitenden die Arbeitsleistung dennoch gemäss Einsatzplanung erbringen, so gilt der entsprechende Einsatz neu als geleistet, sofern der Grund der Absage bzw. Kürzung der Arbeitgeberin zuzurechnen ist. Damit soll eine bessere Planbarkeit auch für die Mitarbeitenden gewährleistet werden (bisher waren es 24 Stunden).
 
Weiterbildung als fixer Bestandteil im Focus
Die Möglichkeit der Mitarbeitenden für Weiterbildungen soll gestärkt werden und als fixer Punkt in den Focus-Gesprächen Platz finden.
 
Mindestlohn
Der Mindestlohn ist neu bei 52'000 Franken

Synopse neuer GAV SPS
 

Nächste Schritte

Das Verhandlungsergebnis wird von den entsprechenden Entscheidgremien aller Sozialpartner bis spätestens Ende August ratifiziert und bestätigt. Der neue GAV wird den Mitarbeitenden im Herbst 2019 zugestellt. Gleichzeitig erhalten die Mitarbeitenden auch weitere Informationen, insbesondere zu den Anpassungen im Vergleich zum bestehenden GAV.
 
Einsatzbereiche
SPS AG