Lohnmassnahmen 2017 für die Post Immobilien Management und Services AG (IMS AG)

Lohnmassnahmen 2017 für die Post Immobilien Management und Services AG (IMS AG) © transfair
28.06.2017

Die Verhandlungsdelegationen der Post Immobilien Management und Services AG sowie des Personalverbandes transfair und der Gewerkschaft syndicom haben sich über die Lohnmassnahmen geeinigt.

Die Lohnmassnahmen für das Personal der Post Immobilien Management und Services AG (IMS) für das Jahr 2017 stehen fest. Diese betreffen die Mitarbeitenden von IMS, die dem Gesamtarbeitsvertrag (GAV) IMS unterstehen. Das Ergebnis setzt sich wie folgt zusammen:
 
Mitarbeitende von IMS ohne Unterhaltsreinigung bei IMS Clean (FK 203/FS1)
  • Individuelle versicherte und eingebaute Lohnmassnahme von 0.4%. Umgesetzt wird zunächst der Erfahrungsanstieg gemäss altem GAV KG; weitere Massnahmen sind individuell und basieren auf der Lohnhygiene und der individuellen Leistung.
  • In der Regel werden keine individuellen Lohnmassnahmen bei Mitarbeitenden ausgerichtet, deren Löhne mehr als 41% über dem für sie geltenden regionalen Mindestlohn gemäss GAV IMS liegen.
  • Zusätzlich erhalten die Mitarbeitenden eine Einmalzahlung von 400 Franken pro rata Beschäftigungsgrad, jedoch mindestens 150 Franken (Mindestbeschäftigungsrad von 5%).
  • Die Arbeitgeberbeiträge bei der Pensionskasse Post werden ab dem 1. Januar 2018 um 0.4% erhöht.
 
Mitarbeitende von IMS Clean in der Unterhaltsreinigung (FK203 / FS1)
  • Betreffend individueller Lohnmassnahmen wird der Erfahrungsanstieg analog zum alten GAV KG umgesetzt.
  • Zusätzlich erhalten die Mitarbeitenden eine Einmalzahlung von 650 Franken pro rata Beschäftigungsgrad, jedoch mindestens 150 Franken (Mindestbeschäftigungsrad von 5%).
  • Die Arbeitgeberbeiträge bei der Pensionskasse Post werden ab dem 1. Januar 2018 um 0.4% erhöht.
 
Umsetzung
Die Umsetzung der individuellen Lohnmassnahmen erfolgt im Juli 2017 rückwirkend per 1. April 2017. Die Auszahlung der Einmalzahlungen erfolgt im Juli 2017. Anspruchsberechtigt sind alle aktiven Mitarbeitenden, die am 1. Juli 2017 in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis stehen. Ausgenommen sind Mitarbeitende, die im Jahr 2017 eingetreten sind sowie Mitarbeitende mit einem befristeten Anstellungsverhältnis. Der versicherte Lohn wird rückwirkend per 1. April 2017 angepasst.
 
Die Entscheidgremien von IMS, der Gewerkschaft syndicom und des Personalverbandes transfair müssen das Ergebnis der Verhandlungsdelegationen noch gutheissen.
 
Einsatzbereiche
IMS AG