Levrat neuer Verwaltungsratspräsident der Post

Levrat neuer Verwaltungsratspräsident der Post © Die Schweizerische Post
31.03.2021

Heute hat der Bundesrat Christian Levrat zum neuen Verwaltungsratspräsidenten der Schweizerischen Post AG gewählt. Der Freiburger Levrat folgt auf den zurücktretenden Urs Schwaller. transfair begrüsst die Wahl.

Auf Vorschlag von SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat der Bundesrat heute Christian Levrat (50) zum neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt. Der Politik- und Service-Public-erfahrene Levrat wollte eigentlich diesen Herbst für den Freiburger Staatsrat kandidieren. Nun kommt mit dieser Wahl ein überraschender Kurswechsel. Levrat amtete bereits als Präsident der früheren Gewerkschaft Kommunikation (heutige syndicom) und ab 2003 als Nationalrat. Grössere Bekanntheit erhielt Levrat als Präsident der SP Schweiz.
 
Greta Gysin, Nationalrätin und Co-Präsidentin von transfair, begrüsst die Wahl und gratuliert: «Levrat ist der richtige Mann zur richtigen Zeit.» Die Probleme der Post sind mit einem neuen Verwaltungsratspräsident nicht einfach verschwunden. Es gibt einige Dinge, die Levrat in seiner neuen Funktion mit seinen Verwaltungsratskollegen und -kolleginnen und der Konzernleitung angehen muss. So wird er einen guten Weg zwischen den berechtigten Anliegen der Mitarbeitenden und der Entwicklung der Post in eine prosperierende Zukunft finden müssen. René Fürst, Branchenleiter Post/Logistik bei transfair hofft, dass die Stellung des Service Public und die der Sozialpartnerschaft mit dieser Wahl gestärkt wird: «Levrat ist die beste Wahl und ein Gegenpol zur marktwirtschaftlich orientierten Konzernleitung.»
Einsatzbereiche
Die Schweizerische Post