Securitrans - Übergangsmassnahmen verlängert

Securitrans - Übergangsmassnahmen verlängert © Securitrans
23.09.2021

Per 1. Januar 2022 wird die Securitrans von der SBB übernommen. Die Sozialpartner haben mit Securitrans und SBB über die gemäss Obligationenrecht vorgesehenen Massnahmen für das erste Jahr nach der Übernahme geeinigt. Zusammen haben sich die Gesprächspartner auf weitere Verbesserungen für das Personal geeinigt. transfair ist mit dem Abkommen zufrieden.

transfair konnte für die Mitarbeitenden der Baustellensicherheit bei Securitrans bessere Übergangsmassnahmen erreichen und kann so die Phase der Übernahme erleichtern:

Ausgleich Grundlohn

Sofern Mitarbeitende infolge des Betriebsübergangs eine Einbusse auf dem Grundlohn erfahren, gleicht die SBB diese Differenz während eines Jahres aus. Darüber hinaus bezahlt die SBB folgende Leistungen, sofern in den entsprechenden Jahren weiterhin eine Lohndifferenz besteht:
  • ab 1. Januar 2023: 75 Prozent der verbleibenden Differenz
  • ab 1. Januar 2024: 50 Prozent der verbleibenden Differenz 
Ab dem 1. Januar 2025 werden keine Ausgleichszahlungen mehr gewährt. Der Lohn richtet sich dann nach dem Lohnsystem der SBB.

Ausgleich Vorruhestandsmodell Valida

Die SBB AG gleicht Mitarbeitenden, die in den persönlichen Geltungsbereich des Vorruhestandsmodells Valida kommen, im Jahr 2022 den Abzug für den Arbeitnehmerbeitrag. aus. Dieser beträgt 1 Prozent des massgeblichen Lohns.

Ausgleich für Mitarbeitende über 58 Jahre

Mitarbeitende mit Jahrgang 1964 oder älter, die eine Ausgleichung der Lohndifferenz erhalten, behalten den Anspruch auf diesen Ausgleich bis zum Erreichen des ordentlichen Rentenalters. Zusätzlich werden diesen Personen bis zum Erreichen des ordentlichen Rentenalters allfällige höhere Pensionskassen- und Sozialversicherungsabzüge ausgeglichen.

Ergänzung Freizügigkeitsguthaben ab Jahrgang 1962 und 10 Dienstjahren

Für die Mitarbeitenden mit Jahrgang 1962 und älter (Alter der beruflichen Vorsorge bei 60 Jahren und älter im Jahr 2022), die per 1. Januar 2022 in die Pensionskasse SBB aufgenommen werden und mindestens 10 Dienstjahre aufweisen, gilt Folgendes:

Falls das Ergebnis der Teilliquidation nicht eine Verstärkung der individuellen Freizügigkeitsleistung von 30 Prozent ergibt, erklärt sich die SBB bereit, eine einmalige Einlage zu leisten, bis eine Verstärkung von 30 Prozent erreicht ist. Der Maximalbetrag liegt bei 50'000 CHF. Der genaue Betrag wird nach erfolgter Teilliquidation festgelegt.

transfair steht seinen Mitgliedern zur Seite

Der Personalverband hat eng mit Securitrans und der SBB zusammengearbeitet, um die Übergangsphase für das Personal möglichst reibungslos und mit wesentlichen Verbesserungen bezüglich Lohngarantien zu gestalten. Dies ist dem Personalverband gelungen. transfair wird die Übernahme weiterhin eng begleiten, um auftauchende Fragen abzuklären und Personen mit problematischen Einzelfällen zu beraten.

> sozialpartnerschaftliche Vereinbarung
Einsatzbereiche
Securitrans Public Transport Security AG