GAV-Verhandlungen SBB: Erste Annäherungen

GAV-Verhandlungen SBB: Erste Annäherungen © SBB CFF FFS
24.07.2018

In einigen GAV-Themen sieht transfair momentan einen etwas entkrampfteren Umgang unter den Verhandlungsparteien. Dies ist unter anderem auf die Konzentration auf die gegenseitigen Kernforderungen zurückzuführen, wo es beispielsweise im Bereich der Arbeitszeit zu akzeptablen Lösungen kommt.

Bei den Anpassungen für das Betriebspersonal aufgrund der AZG/AZGV-Revision per Fahrplanwechsel vom 9. Dezember 2018 können sowohl die SBB von Produktivitätssteigerungen profitieren, wie auch für die betroffenen Mitarbeitenden eine teilweise Rückkompensation dieser Produktivitätssteigerungen sowie einige Verbesserungen umgesetzt werden (weitere Details entnehmen Sie diesem Beitrag). Für das Verwaltungspersonal SBB werden analog SBB Cargo die Bestimmungen des Arbeitsgesetzes angewendet. Durch den Abschluss dieser Vereinbarungen werden einige gewichtige Forderungen im Bereich Arbeitszeit zurückgezogen.
 
Bezüglich den Forderungen zur Lohnentwicklung sind Annäherungen sichtbar. Ebenfalls ist die geplante Einführung einer namhaften Kostenbeteiligung an den SBB-Krankheitskosten durch das Personal nachvollziehbar dargestellt worden. Wichtig wird dabei sein, dass für einen künftigen Lohnabzug eine Kompensation in Aussicht gestellt werden kann. Auf offenes Gehör stossen die Verbände bei der SBB zudem für einen erhöhten Vaterschaftsurlaub sowie bei der Verstärkung der laufenden Weiterentwicklung der Mitarbeitenden in deren Arbeitsmarktfähigkeit und Gesundheit oder anderen Lebensphasen.
 
Weiter laufen auch die Diskussionen und Verhandlungen um die Vereinfachung der Treueprämie oder die weiteren Einschränkungen des Zuganges zum Arbeitsmarktcenter bei Reorganisationen. Einige schwierige Dossiers sind ebenfalls noch nicht vom Tisch. Nach der «Sommerpause» gehen die Verhandlungen anfangs August weiter und die Parteien beabsichtigen, bis im September 2018 Lösungen zu finden, die von beiden Seiten akzeptierbar und gegenüber den jeweiligen Gremien vertretbar sind. Dazu gehört für transfair auch das offene Geschäft einer zusätzlichen Abfederung der Umwandlungssatzsenkungen in der Pensionskasse.
Einsatzbereiche
SBB, SBB Cargo AG