Militärpolizei: Endlich Lösung bei Spesenentschädigungen

Militärpolizei: Endlich Lösung bei Spesenentschädigungen © VBS
07.06.2019

Per den 1. Juni 2019 setzt die Militärpolizei endlich die Spesenregelungen bei Einsätzen nach festen Dienstplänen in Kraft. transfair ist seit längerem mit den Verantwortlichen im Austausch, um einige offene Punkte zu klären. Nun trägt der Einsatz endlich Früchte: die Anliegen von transfair wurden aufgenommen. Aus Sicht des Personalverbandes wurden die nicht zulässigen Einschränkungen rückgängig gemacht.

Seit längerem ist transfair in Gesprächen mit den Verantwortlichen der Armee, um verschiedene Punkte in der Arbeitszeiterfassung und bei den Spesen zu regeln. Der lange Atem des Personalverbandes hat sich nun bezahlt gemacht. Am 5. Juni 2019 hat das Kommando der Militärpolizei die neuen Regelungen zur Spesenentschädigung kommuniziert.
 
Anliegen von transfair aufgenommen
Mit diesen Regelungen nimmt die Militärpolizei die Anliegen von transfair, wonach konsumierte Mahlzeiten auch bei Dienstreisen im Rahmen von festen Dienstplänen zu entschädigen sind, auf. Dies zudem rückwirkend auf Anfang 2018. Damit werden aus Sicht von transfair die gesetzlichen Bestimmungen wieder korrekt angewendet.
Einsatzbereiche
VBS