Mehr Lohn für das Personal von Bund und ETH

Mehr Lohn für das Personal von Bund und ETH © transfair
24.07.2019

Per 1. Juli 2019 erhöhen sich die Löhne der Mitarbeitenden des Bundes und des ETH-Bereiches um 0,2 Prozent. Die nachträgliche Erhöhung ist das Resultat von Nachverhandlungen, die die Personalverbände vom Bundesrat und dem ETH-Rat gefordert hatten.

 
Die Lohnverhandlungen Ende 2018 hatten sowohl beim Bund wie auch beim ETH-Bereich mit Lohnmassnahmen von 0,8 Prozent zu einem wenig befriedigenden Resultat geführt. Nicht einmal die Jahresteuerung von 0,9 Prozent wurde damit ausgeglichen.
 
transfair hatte deshalb Nachverhandlungen gefordert und konnte dort erreichen, dass sich die Löhne ab Juli 2019 um nochmals 0,2 Prozent erhöhen werden. Damit ist nun auch die Teuerung ausgeglichen.
 
Für das aktuelle Jahr laufen die Lohnverhandlungen noch. Die nächste Verhandlungsrunde mit Finanzminister Ueli Maurer wird im November 2019 stattfinden.
Einsatzbereiche
Bundesverwaltung, ETH