Lohnmassnahmen Bundesverwaltung: Nachverhandlungen im Februar 2019

Lohnmassnahmen Bundesverwaltung: Nachverhandlungen im Februar 2019 © transfair
22.11.2018

An der heutigen Lohnverhandlung konnten sich die Personalverbände und Bundesrat Ueli Maurer noch nicht auf Lohnmassnahmen einigen. Während transfair 1,5 Prozent mehr Lohn für die Bundesangestellten forderte, ist der Bundesrat nicht einmal bereit, die Teuerung ganz auszugleichen. transfair ist enttäuscht, dass keine Einigung erzielt werden konnte und setzt seine Hoffnung nun auf die vereinbarten Nachverhandlungen im Februar 2019.

Die heutigen Lohnverhandlungen zwischen Bundesrat Ueli Maurer und den Personalverbänden endeten, ohne dass sich die Sozialpartner auf die Lohnmassnahmen für 2019 einigen konnten. Während transfair und die weiteren Personalverbände der Bundesverwaltung 1,5 Prozent forderten, sah sich der Finanzminister ausserstande nur schon die Teuerung ausgleichen zu können.
 
Lohnentwicklung hinkt Privatwirtschaft hinterher
Seit Jahren fallen die generellen Lohnmassnahmen des Bundes tiefer aus als in der Privatwirtschaft. Während diese in den vergangenen zehn Jahren um 10,3 Prozent stiegen, wurden die Löhne beim Bund nur um 5,9 Prozent erhöht. Eine Reallohnerhöhung ist damit längst überfällig. Doch auch für 2019 droht nun ein ähnliches Bild, wie schon in den Jahren zuvor. Und dies obwohl der Bund seit Jahren Überschüsse erzielt. Die Hochrechnungen für 2018 gehen von einem Überschuss von 2,5 Milliarden Franken aus, der Voranschlag für 2019 sieht mit einem Überschuss von 1,3 Milliarden Franken ebenfalls positiv aus.
 
Ungenügender Lohnmassnahmen des Bundesrates
transfair ist enttäuscht, dass der Bundesrat nicht einmal bereit ist, die prognostizierte Teuerung von 1 Prozent auszugleichen. Für den Teuerungsausgleich hat der Bundesrat lediglich 0,6 Prozent im Budget vorgesehen. Weitere 0,2 Prozent sollen aus den Personalkrediten der Departemente finanziert werden. Für transfair ist dies bei Weitem nicht genügend. Die Sozialpartner einigten sich deshalb darauf, sich im Februar 2019 nochmals zu Nachverhandlungen zu treffen. transfair erwartet, dass dann - unter Berücksichtigung der effektiven Teuerung und des Rechnungsabschlusses für 2018 - eine Nachbesserung der Lohnmassnahmen möglich sein muss.
Einsatzbereiche
Bundesverwaltung