transfair ist Mitglied der nationalen Interessengemeinschaft für betreuende und pflegende Angehörige

transfair ist Mitglied der nationalen Interessengemeinschaft für betreuende und pflegende Angehörige © Syda Productions / Fotolia
10.01.2019

transfair kämpft kontinuierlich für faire und gerechte Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmenden im Service Public. In einem breiteren Rahmen setzt sich der Personalverband ein für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Zu diesem Zweck ist transfair unter anderem Mitglied der nationalen Interessengemeinschaft für betreuende und pflegende Angehörige.

Pflegende Angehörige sind Personen, die regelmässig Zeit dafür aufwenden, um eine Person im Alltag zu pflegen oder zu betreuen, die in ihrer Gesundheit oder Autonomie beeinträchtigt ist. Dank dieser Unterstützung kann die betreute Person zu Hause bleiben.
 
Die nationale Interessengemeinschaft für betreuende und pflegende Angehörige (IG-Betr. Angehörige) wurde im Frühling 2018 namentlich von Travail.Suisse gegründet, um dieser Bevölkerungsgruppe in der Schweiz eine Stimme zu verleihen und ihre Interessen auf nationaler Ebene zu vertreten. transfair ist stolz, sich für die pflegenden Angehörigen und insbesondere dafür einzusetzen, dass sie über faire, gerechte und angepasste Arbeitsbedingungen verfügen.
 
Die IG-Betr. Angehörige hat jüngst zu einer Gesetzesvorlage für eine bessere Vereinbarkeit von Arbeit und Pflege von Angehörigen Stellung genommen. Die Gemeinschaft befürwortet die Absicht des Bundesrates, der die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Angehörigenbetreuung verbessern will. Zur Entlastung von pflegenden Angehörigen sind jedoch weitere unterstützende Massnahmen erforderlich.

> Stellungnahme
Einsatzbereiche
Vereinbarkeit Beruf und Familie