Wahlen 2019: transfair weiterhin im Nationalrat vertreten

Wahlen 2019: transfair weiterhin im Nationalrat vertreten Stefan Müller-Altermatt & Greta Gysin
21.10.2019

Am 20. Oktober 2019 hat die Schweiz ihre Volksvertreterinnen und Volksvertreter für die nächsten vier Jahre gewählt. transfair gratuliert seinem Präsidenten Stefan Müller-Altermatt und Greta Gysin, der Leiterin der Region Ost und Geschäftsleitungsmitglied von transfair, herzlich zur (Wieder)wahl. Der Personalverband ist dankbar um die Unterstützung und den direkten Draht in den Nationalrat.

transfair legt sich in seiner täglichen Arbeit mächtig für einen besseren Service Public ins Zeug. Auch Stefan Müller-Altermatt und Greta Gysin haben sich dem Service Public verschrieben und setzen sich in ihrer politischen Arbeit für die Rechte der Arbeitnehmenden ein.
 
Stefan Müller-Altermatt wurde im Kanton Solothurn mit einem Glanzresultat von 10 974 Stimmen in den Nationalrat bestätigt. Im Tessin kam es zu einem historischen Wahlsieg: Greta Gysin, langjähriges transfair Mitglied, Leiterin der transfair Region Ost und Mitglied der Geschäftsleitung des Personalverbandes, hat mit 19 952 Stimmen den Sprung in den Nationalrat geschafft.
 
transfair gratuliert den beiden herzlich zur (Wieder)wahl und dankt bereits jetzt für die zukünftige Zusammenarbeit.
 
Weniger erfreulich sind hingegen die Nachrichten aus dem Kanton St. Gallen. Dort fehlten Thomas Ammann nur wenige Stimmen für die Wiederwahl in den Nationalrat. transfair möchte sich auch bei ihm ganz herzlich für sein Engagement bedanken und bedauert, dass sein Einsatz für den Service Public vom St. Galler Stimmvolk nicht entsprechend honoriert wurde.
Einsatzbereiche
Service Public, Politik