Nein zur Pro Service Public Initiative!

Nein zur Pro Service Public Initiative! © Travail.Suisse
01.06.2016

Das sagt Adrian Wüthrich, Präsident Travail.Suisse, zur schädlichen Initiative.

«Die drei Service Public Unternehmen beschäftigen zusammen 106'000 Personen und bilden jährlich rund 4'300 Lerndende aus. Die Initiative gefährdet diese Arbeits- und Ausbildungsplätze.»
 
Einsatzbereiche
Service Public, Politik