Zufriedenstellendes Lohnabkommen mit localsearch

Zufriedenstellendes Lohnabkommen mit localsearch © transfair
20.12.2017

transfair zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis der Lohnverhandlungen mit localsearch und begrüsst die positive Stimmung, die während der Gespräche vorherrschte.

Für 2018 werden die Löhne des dem GAV unterstellten Personals um 0,6 Prozent erhöht. Diese Erhöhung tritt am 1. April 2018 in Kraft und enthält einen generellen Anteil von 0,2 Prozent und einen individuellen Anteil von 0,4 Prozent. Dem GAV-Personal wird auch eine Einmalprämie von CHF 150 gewährt. Diese Prämie berechnet sich im Verhältnis zum Beschäftigungsgrad und wird ebenfalls im April 2018 ausbezahlt.

Ausserdem hat transfair den Rahmen der Lohnerhöhungen für das Jahr 2019 festlegen können. Die Lohnsumme wird mindestens um 0,8 Prozent erhöht, davon mindestens 0,4 Prozent  generell.

Unabhängig von diesen Erhöhungen wird localsearch die erfolgsabhängigen Boni bestimmen und ebenfalls im April ausbezahlen.

Wichtige Hinweise zum Lohnabkommen:
  • Der generelle Anteil betrifft Mitarbeitende, die eine ordentliche Leistung erbringen (ungenügende Leistungen sind ausgeschlossen) und Ende März 2018 in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis stehen.
  • Der individuelle Anteil stützt sich auf die individuelle Leistung und die Stellung innerhalb des Lohnbands.
  • Es ist festzuhalten, dass die Geschäftsführung von localsearch Mitarbeitenden mit Arbeitsvertrag nach Obligationenrecht ebenfalls eine individuelle Lohnerhöhung von 0,4 Prozent gewähren wird.
Einsatzbereiche
localsearch