Von Swisscom zu cablex

Von Swisscom zu cablex © Weissblick
22.03.2019

Mit der Überführung des Customer Field Service (CFS) von Swisscom zu cablex werden rund tausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Arbeitgeber wechseln. Der Personalverband transfair hat seine Prioritäten festgelegt.

transfair hat von der geplanten Zusammenlegung des Swisscom-Bereichs CFS mit cablex Kenntnis erhalten. Im Rahmen dieses Projekts stellt transfair das Personal in den Mittelpunkt seiner Prioritäten. Diese drehen sich um die folgenden beiden Hauptachsen:
  • Die Gewährleistung langfristiger beruflicher Perspektiven.
  • Die Gewährleistung guter Anstellungsbedingungen.

Die Zusammenlegung des Swisscom-Bereichs CFS mit cablex ist die logische Antwort auf eine starke Konkurrenz und auf technologische Entwicklungen, die zu einem Rückgang der Geschäftstätigkeiten in diesem Swisscom-Bereich geführt haben. Mit dieser Entscheidung sollen äusserst kompetente Mitarbeitende ihre Berufstätigkeit im Dienst der Kundschaft weiterführen können.

cablex ist Vertragspartner eines guten Gesamtarbeitsvertrags mit dem Personalverband transfair und ein Arbeitgeber, der gute Arbeitsbedingungen bietet. Trotzdem nimmt transfair die Befürchtungen der betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ernst und wird sie durch den ganzen Prozess begleiten. Bei den Verhandlungen mit den Arbeitgebern wird transfair ausserdem seine Rolle als Sozialpartner wahrnehmen.

Kontakt:
Robert Métrailler
Branchenleiter Communication
robert.metrailler@transfair.ch
079 310 47 22
 
Einsatzbereiche
cablex, Swisscom