PV – im Einsatz für das Swisscom-Personal

PV – im Einsatz für das Swisscom-Personal © fotogestoeber/fotolia
31.10.2017

In wenigen Monaten finden die Wahlen in die Personalvertretung (PV) der Swisscom statt. Für transfair ein wichtiger Moment, denn dank den PV hat der Personalverband einen direkten Draht zum Personal und erfährt so direkt, wo der Schuh drückt.

Die PV ist ein Schlüsselelement der Sozialpartnerschaft und des Mitwirkungsrechts. Damit eine Sozialpartnerschaft als gelebt angesehen werden kann, müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein: ständiger Dialog, klare Festlegung der Rollen aller Beteiligten, eine den Bedürfnissen angepasste Struktur, Kompetenzen der Personalvertretung.

transfair nimmt die Sozialpartnerschaft unter die Lupe
 transfair hat die nicht abschliessenden Auflistung der Aspekte einer gelebten Sozialpartnerschaft analysiert:
  • Ständiger Dialog:
    Zugegebenermassen, die Sozialpartnerschaft mit Swisscom funktioniert gut. transfair pflegt engen Kontakt zu den Verantwortlichen bei der Swisscom, und auch wenn die Sozialpartner nicht immer gleicher Meinung sind, so gelingt es doch dank der Suche nach Kompromisslösungen die Interessen aller zu berücksichtigen.
  • Festlegung der Rollen aller Beteiligten:
    Die verschiedenen Mitwirkungsgrade sind im Gesamtarbeitsvertrag festgelegt (Information, Mitsprache, Mitentscheidung, Selbstverwaltung). Die Ergänzung der Mitwirkungsgrade und das angewandte Subsidiaritätsprinzip tragen zum Gelingen der Mitwirkung bei. Besonders hervorheben möchte transfair die hervorragende Zusammenarbeit mit allen Mitgliedern der Personalvertretung.
  • Eine den Bedürfnissen angepasste Struktur:
    Wenn sich ein Unternehmen weiterentwickelt, müssen auch seine Partner ihre Organisation überdenken. Für transfair ist klar, dass die Konstituierung der Mitwirkungsgremien und die Anpassung der PV-Strukturen Sache seiner Mitglieder ist. So kann die Unabhängigkeit aller Komponenten der Sozialpartnerschaft gewährleistet werden.
  • Kompetenzen der Personalvertreterinnen und -vertreter:
    Erfahrung, Verantwortungsbewusstsein, Engagement, analytisches Denken und strategische Vision. Dies sind die Voraussetzungen für die Ausübung dieser anspruchsvollen Funktion. Angesichts der immer grösseren Arbeitslast und der Komplexität der Fragen, mit denen die Mitglieder der PV konfrontiert werden, sind die genannten Kriterien ein Muss für transfair. Sie sind die Grundvoraussetzung für gute Arbeit.
 
Bei den Wahlen 2018 transfair unterstützen!
Sie sehen also, auch wenn jeder Personalverband seine eigene Wahlliste aufstellt, müssen die Personalvertreterinnen und -vertreter in völliger Unabhängigkeit handeln können. Es ist jedoch sinnvoll und nutzbringend, wenn sich eine gute Zusammenarbeit zwischen diesen beiden Pfeilern der Sozialpartnerschaft entwickelt. transfair will Mitglieder zur Wahl stellen, die sich für die Interessen ihrer Arbeitskolleginnen und –kollegen einsetzen und die oben erwähnten Kriterien erfüllen. transfair wird seine hochqualifizierten Kandidatinnen und Kandidaten zu gegebener Zeit bekannt geben. Der Zeitpunkt der Wahlen ist noch nicht definiert.
Einsatzbereiche
Swisscom