Dank dem Einsatz von transfair: Sozialplan von Swisscom wird verstärkt

Dank dem Einsatz von transfair: Sozialplan von Swisscom wird verstärkt © Andrey Popov/AdobeStock
06.04.2020

Die aktuelle Corona-Situation fordert alle. Da die wirtschaftlichen Auswirkungen noch nicht absehbar sind, hatte transfair von der Swisscom Massnahmen gefordert, um Mitarbeitende, die von Umstrukturierungsprogrammen betroffen sind, zu schützen. Die Forderung von transfair nach einem verstärkten Sozialplan ist bei Swisscom auf offene Ohren gestossen.

Während das aktive Swisscom-Personal momentan schwere Zeiten durchmacht, ist die Situation für Mitarbeitende, die von Umstrukturierungen betroffen sind, noch schwieriger. Aus diesem Grund hat transfair Swisscom dazu aufgefordert, den Sozialplan zu verstärken. So soll eine rasche berufliche Wiedereingliederung in den internen und externen Arbeitsmarkt gewährleistet werden.
 
Verstärkter Sozialplan – mehr Sicherheit
Der Sozialplan wird um einen Monat verlängert. Dies für Mitarbeitende, die von einem Kündigungsgespräch betroffen sind und spätestens am 1. Juli 2020 in den Sozialplan (Worklink-Beratung) aufgenommen werden. Die Verlängerung gilt auch für Mitarbeitende, die bereits im Sozialplan sind. Diese Massnahme gilt nicht für Mitarbeitende der Kategorie G (Worklink Einsatzmodell 2/3 Jahre).
 
transfair ist über dieses Zeichen der Swisscom erfreut. Der Personalverband hofft durch seinen Einsatz die Situation der betroffenen Personen etwas verbessern zu können. Bei Fragen oder für individuelle Unterstützung stehen die Regionalsekretariate von transfair zu Ihrer Verfügung.
Einsatzbereiche
Swisscom