transfair übergibt Branchenresolutionen

transfair übergibt Branchenresolutionen © transfair
17.05.2018

Am Branchenkongress Post/Logistik vom 12. April 2018 in Yverdon wurden drei Resolutionen einstimmig verabschiedet. transfair hat diese nun den zuständigen Personen überreicht.

Resolution «PostAuto-Affäre»
Am 14. Mai 2018 überreichte Werner Rüegg, Präsident der Branche Post/Logistik, die Resolution «PostAuto-Affäre» an Thomas Baur, interimistischer Leiter von PostAuto AG und Mitglied der Konzernleitung der Schweizerischen Post. Der Bericht der externen Untersuchung zur ganzen Thematik wird in den nächsten Wochen erwartet. Entscheide werden wohl noch vor Jahresmitte durch den Verwaltungsrat gefällt.
 
Resolution «Zukunft für ALLE!»
Nachfolgend an die Präsentation der Arbeitsgruppe des UVEK zur postalischen Grundversorgung vom 15. Mai 2018, übergab René Fürst, Branchenleiter Post/Logistik, die Resolution «Zukunft für ALLE!» an Bundesrätin Doris Leuthard, die Vorsteherin des UVEK (Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation). Die Resolution fordert die Post einerseits zur verstärkten Innovation zur Zukunftssicherung und andererseits zu einer Weiterbildungsoffensive der Mitarbeitenden auf. Das zweite Kernelement beinhaltet ein Stopp der Poststellenschliessung bis die politischen Instanzen die Rahmenbedingungen neu definiert haben.
 
Resolution «Krankenkassenprämien»
Trotz erfolgreicher Lohnabschlüsse wirkt sich dies für das Personal nicht im Geldbeutel aus. Die Krankenkassen fressen die Löhne weg. Die Resolution «Krankenkassen fressen uns
die Löhne weg»
wird aufgrund ihrer Wichtigkeit sogar am kommenden Kongress von transfair im Mai 2018 zur Abstimmung gebracht.
Einsatzbereiche
Die Schweizerische Post, PostAuto AG, Poststellen und Verkauf