transfair sagt «ja» zum neuen GAV der Schweizerischen Post

transfair sagt «ja» zum neuen GAV der Schweizerischen Post © transfair
24.04.2015

Soeben haben die Teilnehmenden des transfair Branchenkongresses Post/Logistik «ja» gesagt zum neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) der Schweizerischen Post. Zuvor hat Konzernleiterin Susanne Ruoff persönlich zu den Teilnehmenden gesprochen. Mit der Ratifizierung des GAV hat transfair das Ziel erreicht. Ausstehend sind die Ratifizierungen aufseiten Post und aufseiten syndicom.

Nach 20 Monaten Verhandlungszeit ist transfair am Ziel angelangt. Die Teilnehmenden des Branchenkongresses haben heute drei neue GAV demokratisch ratifiziert. Die Post CH AG, PostAuto AG und PostFinance AG verfügen in Zukunft über einzelne GAV, welche die speziellen Bedürfnisse der unterschiedlichen Märkte berücksichtigen und ihnen auch in Zukunft eine prosperierende Stellung auf dem Markt ermöglichen. Die GAV treten am 1. Januar 2016 in Kraft.

Weitere wichtige Entscheide am heutigen Branchenkongress

Im Rahmen der GAV-Ratifizierung haben die Teilnehmenden bereits die Lohnmassnahmen 2016 abgesegnet. Die Lohnmassnahmen für Post CH AG und PostFinance AG umfassen individuelle Lohnmassnahmen von 0.6 Prozent und eine generelle Einmalzahlung von 400 Franken. Für Mitarbeitende von PostAuto AG stehen als individuelle, versicherte und eingebaute Lohnmassnahmen 0.4 Prozent zur Verfügung.

Zudem hat der heutige Branchenkongress einem weiteren Sanierungsschritt der Pensionskasse Post zugestimmt. Die Zustimmung der weiteren Sozialpartner ist noch offen.

Mit diesen erfreulichen Entscheiden hat die transfair Branche Post/Logistik bereits zwei von drei strategischen Zielen für das Jahr 2015 erreicht.

 
Einsatzbereiche
Die Schweizerische Post, Poststellen und Verkauf, PostMail, PostLogistics, PostAuto AG, PostFinance AG