Unsichere Zeiten für Mitarbeitende der PostFinance

Unsichere Zeiten für Mitarbeitende der PostFinance © Die Schweizerische Post
02.03.2017

Am 1. März wurden die Mitarbeitenden von PostFinance über den aktuellen Stand von «Victoria 2017-2020» informiert. Mit Hilfe der neuen Aufbauorganisation, will PostFinance das Unternehmen schlanker machen und in ein «Digital Powerhouse» umwandeln. Als starker Partner der Arbeitnehmenden stellt transfair seine Forderungen.

Auch wenn in einem ersten Schritt, zumindest die GAV unterstellten Mitarbeitenden eins zu eins in die neue Organisation überführt werden, ist mehr als unklar, was dann ab Sommer 2017 geschieht. Klar ist:
  • Die PostFinance wird diese Umstrukturierung nicht ohne Stellenabbau umsetzen können.
  • Wie viele Stellen bis ins Jahr 2020 «Victoria» zum Opfer fallen, lässt sich auch heute noch nicht abschätzen. Es ist aber davon auszugehen, dass dieser im höheren dreistelligen Bereich liegen wird.
  • Die Unsicherheit bei den Mitarbeitenden wurde durch die neusten Informationen nicht kleiner.
Als starker Partner unserer Mitglieder fordert transfair von PostFinance:
  • Eine transparente Information über die betroffenen Stellen
  • Wenn immer möglich, die betroffenen Mitarbeitenden innerhalb des Unternehmens in zumutbaren Arbeitsverhältnissen weiter zu beschäftigen
  • Die Einhaltung des GAV und die enge Begleitung der Mitarbeitenden im Veränderungsprozess
  • Grosszügige Unterstützung von PostFinance in der Entwicklung der Mitarbeitenden in die digitale Zukunft des Unternehmens.
transfair setzt sich täglich ein und begleitet seine Mitglieder eng im Veränderungsprozess. Als Mitglied haben Sie auch in turbulenten Zeiten einen starken Partner. Bei Unsicherheiten zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.
 
Einsatzbereiche
PostFinance AG