Personalumfrage Post 2018

Personalumfrage Post 2018 © vege/fotolia
02.05.2018

Die Personalumfrage 2018 der Post steht vor der Tür. Gerade in diesen unruhigen Zeiten ist es wichtig, dass die Post eine Rückmeldung ihres Personals bekommt. Nicht zuletzt auch, um mögliche blinde Flecken zu erkennen, vielleicht bei Bereichen, die heute nicht im Scheinwerferlicht stehen. transfair ruft zur Teilnahme an der Umfrage auf.

Resultate werden auch auf Konzernstufe analysiert
Vor nicht allzu langer Zeit hat Ueli Hurni, Leiter PostMail und Mitglied der Konzernleitung der Post, gegenüber transfair bestätigt, dass die Resultate der Personalumfrage für ihn sehr wichtig seien und er diese genau anschaue. Die Personalumfrage sei einerseits ein wichtiges Instrument für die Mitarbeitenden, ihre Meinung zu äussern, andererseits aber auch für die Leitung, um ein repräsentatives Bild der Stimmung im Konzern zu erhalten. Die Umfrageergebnisse dienen ausserdem dazu, zu erkennen was gut läuft und wo Handlungsbedarf besteht.
 
Handabgabe der Fragebogen gestoppt
Die Handabgabe der Fragebogen wird auf Wunsch von transfair im ganzen Betrieb gestoppt. Es erfolgt ein postalischer Versand der Fragebogen. So ist auch gewährleistet, dass alle Mitarbeitenden die Umfrage – unabhängig von Ferien- oder Krankheitsabwesenheiten – im selben Zeitraum erhalten.
 
Vertraulichkeit und Anonymität der Personalumfrage gewährleistet
Ein externes Beratungs- und Forschungsinstitut führt die Personalumfrage durch. Dass die Umfrage durch eine externe Stelle durchgeführt wird, ist wichtig, damit sich jede Person in einem Rahmen des Vertrauens offen äussern kann, ohne sich vor den Konsequenzen der ehrlichen Aussagen fürchten zu müssen. transfair ist überzeugt, dass dieser Prozess und die Resultatbereitstellung gut funktionieren und die Anonymität jederzeit gewährleistet ist.
 
Mit dem Mitmachen bei der Personalumfrage können Sie sagen, wo es klemmt oder wo es gut läuft. Die Faust im Sack zu machen, bringt niemand weiter. transfair ruft das Post-Personal und seine Mitglieder dazu auf, von Anfang bis Ende Mai 2018 die Möglichkeiten der anonymen Personalumfrage 2018 zu nutzen und so die ehrliche Meinung zum Ausdruck zu bringen.
 
Sollten sich in einzelnen Fällen negative Beispiele von Vorgesetzten-Verhalten im Zusammenhang mit der Personalumfrage ergeben (z.B. versuchte Einflussnahme), bittet der Personalverband um direkte und rasche Rückmeldung. Nur so kann transfair intervenieren.
Einsatzbereiche
Die Schweizerische Post