Pensionskasse Post: Dank transfair profitieren Sie von einer Einmaleinlage!

Pensionskasse Post: Dank transfair profitieren Sie von einer Einmaleinlage! © transfair
26.09.2017

Im Rahmen der Lohnrunde für das Jahr 2017 konnte transfair erfolgreich eine Einmaleinlage für jeden Einzelnen auf die individuellen Sparkonti der Pensionskasse Post erwirken.

31‘834 bei der Pensionskasse Post versicherte Personen, Mitarbeitende unter GAV, Fach- und Führungskader und auch Mitarbeitende, die seit Jahren keine Lohnentwicklung mehr erfahren haben, profitieren von der per 31. August 2017 ausgeführten Einmaleinlage auf die individuellen Sparkonten der Pensionskasse Post. Die Einmaleinlage umfasst 0,4 Prozent der versicherten Lohnsumme des Zeitraums von April 2017 bis Dezember 2017.
 
Das nachfolgende Rechenbeispiel veranschaulicht, wie Sie die Höhe Ihrer Einmaleinlage ermitteln können. Die versicherte Lohnsumme des Mitarbeitenden Müllers beträgt von April 2017 bis Dezember 2017 CHF 50‘000. Die Einmaleinlage entspricht 0,4 Prozent von dieser Summe und entspricht somit CHF 200. Die Details werden Sie Ihrem neuen Pensionskassenausweis entnehmen können.
 
Post investiert bis zu 6 Millionen Franken
Obwohl die Einmaleinlage pro Person eher gering erscheint, fliessen nach Adam Riese bis zu 6 Millionen Franken auf die individuellen Sparkonti des Personals der Schweizerischen Post. transfair begrüsst diese wichtige Investition, denn sie trägt dazu bei, die zukünftigen Renten zu stärken.
Einsatzbereiche
Die Schweizerische Post