Neuer Wind im Branchenvorstand

Neuer Wind im Branchenvorstand Nathalie Kunz
30.06.2015

Drei neue Gesichter ergänzen die Kompetenzen des Branchenvorstandes Post/Logistik. Daniela Messerli, Franz Rothacher und Nathalie Kunz verjüngen das oberste Leitungsgremium der Branche. Aber auch Greta Gysin als Sozialpartnerschaftsbetreuende Poststellen und Verkauf und Anja Schuler als Stellvertreterin des Branchenleiters bringen neuen Wind.

Daniela Messerli > Bild

Die 20-jährige Daniela Messerli arbeitet in einem 85-Prozent-Pensum als Zustellerin bei PostMail in Murten. Sie ist diplomierte Logistikfachfrau Fachrichtung Distribution und seit 2011 bei der Post. Ihre Hobbys sind: Aktivitäten mit dem Hund ausüben und sich mit Freundinnen treffen. Im Branchenvorstand vertritt sie die Interessen der jungen Generation und diejenigen von Teilzeitarbeitenden. 

Franz Rothacher > Bild

Ursprünglich war Franz Rothacher gelernter Landwirt. 1980 – 1993 war er in verschiedenen Berufen tätig. Als Überland- und Car-Chauffeur war er in ganz Europa unterwegs und er arbeitete auch schon in der Montage von Seilbahnen. Sein Werdegang bei der Post fing 1993 als uniformierter Postbeamter im Zustelldienst an. Von 1995 – 2013 war er als Paketbote unterwegs, zuerst in Luzern, danach im Kanton Obwalden. Bereits seit 15 Jahren ist er im Vorstand der Sektion ZentralCH in verschiedenen Funktionen, zurzeit als Präsident. Seit einigen Jahren engagiert sich Franz Rothacher als Sektionspräsident Zentralschweiz. Nun hat ihn der Firmenvorstand PostAuto auch zu seinem Vertreter im Branchenvorstand gewählt. Er bringt zusätzlich seine Erfahrung als aktueller PU-P-Chauffeur ein und unterstützt damit diese strategische Stossrichtung von transfair. Der 55-jährige Franz Rothacher lebt in Kerns und hat zwei erwachsene Kinder. Zu seinen Hobbys zählen Skifahren, 300m-Schiessen, Wandern oder Biken. Sein Motto: «Es gibt immer eine Lösung».

Nathalie Kunz

Seit Mitte Jahr nimmt Nathalie Kunz als Vertreterin des Personalverbandes transfair im Stiftungsrat der PK Post Einsitz. Sie wurde durch die transfair Gruppe Politik als Nachfolgerin des zurückgetretenen Beat Hämmerle gewählt. Nathalie Kunz arbeitet als HR-Beraterin bei PostMail und blickt bereits auf eine über 15-jährige Karriere bei der Post zurück. Die Dipl. Betriebsökonomin FH schloss im letzten Jahr erfolgreich die Prüfung zur Eidg. Dipl. Sozialversicherungsfachfrau ab. In ihrer Freizeit geht sie gerne in die Berge, liest Bücher oder geht auf Reisen. Mit ihrem Engagement im Branchenvorstand stärkt sie die Kompetenzen dieses Gremiums in Bezug auf die Altersvorsorge im Allgemeinen und der Pensionskasse Post im Speziellen.                                              

transfair Mitarbeiterinnen

Neben den drei Neuen im Branchenvorstand engagieren sich seit Kurzem mit viel Motivation auch Greta Gysin als Nachfolgerin von Nicole Wild bei der Betreuung der Sozialpartnerschaft Poststellen und Verkauf sowie Anja Schuler, wissenschaftliche Mitarbeiterin transfair und Stellvertreterin des Branchenleiters. Spürbar neuer Wind also, der unser Schiff vorwärts bringen wird.
 
Einsatzbereiche
Die Schweizerische Post, Poststellen und Verkauf, PostMail, PostLogistics, PostAuto AG, PostFinance AG, PostLogistics AG