Lohnresultat PostAuto 2014

Lohnresultat PostAuto 2014 © Foto Die Schweizerische Post AG
19.12.2013

Die von transfair geforderte Ausdehnung der ausgehandelten Lohnmassnahmen mit PostAuto auf das Fahrpersonal der PostAuto-Unternehmer ist für 2014 erstmals Tatsache: Eine bedeutende Entwicklung!

Das Lohnverhandlungsergebnis, gültig für alle Mitarbeitenden im «Gesamtarbeitsvertrag Post für Konzerngesellschaften mit Anschlussvereinbarung PostAuto» sowie für das Fahrpersonal der PostAuto-Unternehmer mit Personalreglement, im zeitlichen Überblick:
 

Per 1.1.2014:

  • Der Mindestlohn wird auf CHF 50‘000.-- erhöht;


Per März-Lohn 2014:

  • Einmalzahlung CHF 700.-- (pro rata Beschäftigungsgrad, mindestens CHF 100.--);


Per Juli-Lohn 2014:

  • individuelle, nicht versicherte Leistungshonorierung von 0,4 % der Lohnsumme.

Ebenfalls per 1.1.2014 werden die Zuschüsse für die familienergänzende Kinderbetreuung «nur» für Mitarbeitende im «Gesamtarbeitsvertrag Post für Konzerngesellschaften mit Anschlussvereinbarung PostAuto» ausgebaut: Zuschüsse gewährt PostAuto neu für Kinder bis zum 10. statt wie bisher nur bis zum 4. Altersjahr.

 

Das sagt transfair

transfair wertet dieses Ergebnis als wichtiges Zeichen einer von Respekt getragenen Sozialpartnerschaft und als Beginn zur schrittweisen Angleichung und Gleichbehandlung des Fahrpersonals der PostAuto-Unternehmer.

Einsatzbereiche
Die Schweizerische Post, PostAuto AG