Lohnerhöhungen bei der Post – transfair ist am Ball

Lohnerhöhungen bei der Post – transfair ist am Ball © Die Schweizerische Post
01.07.2016

Im der heutigen Ausgabe des Blicks ist zu lesen, dass sich die Post punkto Lohnerhöhungen nicht an den Gesamtarbeitsvertrag (GAV) hält. transfair kennt das Berechnungsproblem und hat es in den zuständigen Stellen thematisiert. Dass das Thema nun in den Medien gelandet ist, wird die Lösung des Problems nicht beschleunigen!

Der neue GAV besagt, dass jährlich «mindestens 0.4% der Gesamtlohnsumme» für individuelle Lohnerhöhungen verwendet werden. Fürs Jahr 2016 wurde in den Bereichen PostFinance und Poststellen und Verkauf eine Lohnerhöhung von 0.6% vereinbart. Bei PostAuto hat man sich auf 0.4% geeinigt.
 
transfair ist bekannt, dass die Post im Bereich Poststellen und Verkauf (PV) bei der Berechnung der Summe, die für Lohnerhöhungen zur Verfügung steht, nicht die Gesamtlohnsumme berechnet hat. Betrachtet wurde nur die Summe der Löhne der betroffenen Mitarbeitenden. Das heisst, nur derjenigen, die nicht über dem Band liegen.

Inakzeptabel

Somit steht für Lohnerhöhungen weniger Geld zur Verfügung als im GAV vereinbart. Für transfair ist klar: Das können wir so nicht akzeptieren! Darum hat transfair das Problem mit der Post in den zuständigen Gremien thematisiert: Zuerst direkt mit Markus Kessler, Leiter Personal PV, in der Geschäftsstelle FaKo und danach noch in der Fachkommission Konzern.

transfair bleibt dran

Die Diskussion ist noch im Gang. Insbesondere muss zuerst geklärt werden, ob das Problem PV-spezifisch ist, oder ob auch in den anderen Bereichen gleich gehandelt wurde. Eins ist schon jetzt klar: tranfair wird in dieser Frage nicht loslassen und, falls nötig, den Fall bis vor die Schlichtungsbehörde ziehen. Der GAV ist in dieser Frage klar und lässt keinen Raum für Interpretationen zu, schon gar nicht zu Ungunsten der Mitarbeitenden.

Hart aber fair

Dass das Thema nun in die Öffentlichkeit gelangt, ist bedauerlich. Der Gang an die Öffentlichkeit wird kaum der Vertrauensbildung dienen und auch nicht schneller zu einer Lösung führen. Als Sozialpartner bemüht sich transfair gemeinsam mit der Post Probleme zu erkennen und Lösungen zu finden. Wir wollen hart in der Sache sein, aber fair im Umgang bleiben.
Einsatzbereiche
Die Schweizerische Post, PostAuto AG, PostMail, PostLogistics, PostFinance AG, PostLogistics AG