GAV Presto bis Ende 2018 verlängert

GAV Presto bis Ende 2018 verlängert ©Susann Stadter /photocase
06.01.2017

Die Sozialpartner haben erfolgreich die Verlängerung des Gesamtarbeitsvertrages (GAV) für die Presto Presse-Vertriebs AG verhandelt. transfair begrüsst das Ergebnis und betrachtet die Verlängerung als Chance, einen künftigen Dach-GAV zu bilden, der eine Harmonisierung der Anstellungsbe-dingungen der Unternehmen Presto, DMC und Epsilon erwirken kann.

Vor einigen Wochen haben die Presto Presse-Vertriebs AG sowie die Vertreter der Arbeitnehmenden die zukünftige Ausgestaltung des am 31. Januar 2017 auslaufenden GAV Presto verhandelt. Zurzeit wird die Möglichkeit geprüft, auf Basis des GAV Presto einen Rahmen-GAV für die drei Unternehmen Presto, Direct Mail Company (DMC) AG und Epsilon SA abzuschliessen. Dieser Prüfungsprozess nimmt nunmehr zusätzliche Zeit in Anspruch. Anlässlich des letzten Gesprächs haben sich die Partner darauf geeinigt, den auslaufenden GAV Presto bis Ende 2018 zu verlängern. Die Presto-Mitarbeitenden werden durch ihre Arbeitgeberin frühzeitig über die Neuerungen informiert.
 
transfair begrüsst die Verlängerung des bestehenden GAV Presto um ein weiteres Jahr. Dies gibt einerseits die Möglichkeit DMC und Epsilon mit einzubeziehen und andererseits trotzdem spezifische Merkmale der Unternehmen zu berücksichtigen. Die Verlängerung des GAV gibt Gewähr dafür, dass die hart verhandelten Anstellungsbedingungen trotz wirtschaftlich schwierigen Rahmenbedingungen auf demselben Niveau bleiben.
Einsatzbereiche
Epsilon AG, SecurePost AG