transfair bei MEV Schweiz Independent Railway Services

transfair bei MEV Schweiz Independent Railway Services Simulationsfahrt auf einer ETCS-Strecke in den Räumlichkeiten von MEV © transfair
31.08.2015
Die MEV Schweiz AG erbringt umfangreiche Personal-, Ausbildungs- und Beratungsdienstleistungen zu Gunsten der Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) in der Schweiz, u.a. um bei diesen die Auftragsspitzen bewältigen zu helfen. MEV ist auch in Holland, Deutschland und in Österreich tätig und bietet praktisch das ganze Know-how über alle Personalkategorien im Verleih an. Die Flächenmitarbeitenden haben unbefristete Arbeitsverträge mit MEV. Im Zusammenhang mit den bekannten Personalengpässen beim Lokpersonal konnte transfair einen Einblick in die speziell für SBB Personenverkehr aufgesetzte Ausbildungsplanung einer Gruppe künftiger Lokführer nehmen.
 
Aufgrund der angespannten Situation hat die SBB MEV den Auftrag erteilt, im angrenzenden Ausland 44 schon praktizierende Lokführer zu suchen und in Zusammenarbeit mit der SBB auszuwählen, um sie anschliessend in kurzer Zeit auf die Schweizer Vorschriften und Gegebenheiten auszubilden. Die erste Ausbildungsklasse startet am 1.9.2015 und soll nach 6 Monaten (3 Theorie/3 Praxis) dem produktiven Betrieb SBB Personenverkehr zur Verfügung stehen. Während der Ausbildung erhalten diese angehenden SBB-Lokführer den Lohn von MEV, nach Bestehen der Prüfungen folgt der Arbeitsvertrag mit der SBB. Die MEV verfügt ebenfalls über geprüfte Simulatoren, gibt Kurse zur Periodischen Prüfung und vieles mehr, auch AZG-Schulungen. transfair anerkennt den ergänzenden Nutzen von MEV-Personalleistungen für die EVUs.
 
Einsatzbereiche
SBB