Wenig Begeisterung beim BLS-Personal

Wenig Begeisterung beim BLS-Personal © BLS AG
29.05.2015

Die Geschäftsleitung der BLS AG hat vor, ein Massnahmenpaket zur Abfederung der Einnahmensverluste durch den schwachen Euro umzusetzen. Deshalb ist die Verhandlungsgemeinschaft umgehend mit ihren Mitgliedern in den Dialog getreten. Rund 150 BLS-Mitarbeitende sind am Dienstagabend, 26. Mai, der Einladung von transfair, SEV, und VSLF ins Hotel Kreuz in Bern gefolgt.

Die anwesenden BLS-Angestellten äusserten sich zum Teil heftig über die Beweggründe sowie die vorgeschlagenen Massnahmen, die der BLS-Geschäftsleitung vorschweben. Der Missmut, neben dem bereits laufenden Sparprogramm «Gipfelsturm» noch weitere Sparmassnahmen zu tragen und das gesunkene Vertrauen in die Geschäftsleitung kamen sehr deutlich zur Geltung.

Bedingungen für Verhandlungen

Letztlich stimmten die Anwesenden über das weitere Vorgehen ab. Die Personalverbände und Gewerkschaften sollen mit der BLS ein Massnahmenpaket verhandeln, aber nur unter folgenden Bedingungen:
  • Kündbare und befristete Vereinbarung;
  • Die Löhne der GAV-Mitarbeitenden werden nicht diskutiert;
  • Absolute Transparenz und die zwingende Notwendigkeit solcher Massnahmen muss zweifellos nachgewiesen sein;
  • Das gesamte Kader inklusive Verwaltungsrat geht mit einer substantiellen Lohnverzichtsmassnahme (nicht nur Boni) mit gutem Beispiel voran.

Weitere Forderungen

Zudem erachtet die Verhandlungsgemeinschaft folgende Rahmenbedingungen für die Vereinbarung als zwingend:
  • Absoluter Kündigungsschutz aus wirtschaftlichen Gründen während der Laufzeit einer Vereinbarung;
  • Nutzen und Notwendigkeit der getroffenen Massnahmen sollen periodisch überprüft werden;
  • Ausserdem soll auch die BLS Cargo AG eine allfällige Vereinbarung unterschreiben müssen.

transfair nimmt die Sache ernst

Dass rund ein Viertel der Teilnehmenden am Dienstagabend jegliches Personalopfer abgelehnt haben, zeigt, wie gross das Misstrauen gegenüber der BLS-Führung nach den unablässigen Spar- und Restrukturierungsrunden der letzten Jahre heute ist. Wir werden fair aber hart verhandeln, um die Mitarbeitenden zu schützen.
Einsatzbereiche
BLS