Verwaltungsrat SBB entscheidet im Sinne von transfair

Verwaltungsrat SBB entscheidet im Sinne von transfair © SBB CFF FFS
27.09.2018

Der Verwaltungsrat SBB (VR SBB) hat den GAV-Resultaten zugestimmt und damit den Abschluss der GAV von SBB und SBB Cargo genehmigt. In der Folge hat sich der VR SBB zur Übernahme der Garantenstellung und damit für einen weiteren Einschuss von Mitteln durch die Pensionskasse SBB (PK SBB) ausgesprochen.

Diese weiteren Abfederungsmittel sind notwendig, um künftige Rentenverluste durch die Umwandlungssatzsenkungen über die nächsten vier Jahre bei den aktiv Versicherten zu minimieren oder ganz zu kompensieren. Mit der Garantenstellung der SBB von 200 Millionen Franken, gültig während den nächsten fünf Jahren (ab 1. März 2019 bis 29. Februar 2024), ist es der PK SBB möglich, weitere Kapitalverstärkungen vorzunehmen. Damit wird die sozialpartnerschaftlich ausgehandelte Vereinbarung betreffend Stabilisierungsmassnahmen der PK SBB ganz im Sinne von transfair umgesetzt.

> Präsentation mit Detailerklärungen
 
Haben Sie Fragen? Konkrete Auskünfte erhalten Sie von den Regionalsekretariaten von transfair und von Branchenleiter Bruno Zeller.
Einsatzbereiche
SBB, SBB Cargo AG