Verselbständigung von SBB Cargo kommt nicht in Frage!

Verselbständigung von SBB Cargo kommt nicht in Frage! © SBB CFF FFS
09.03.2017

Heute ist der Nationalrat dem Ansinnen seiner Verkehrskommission gefolgt. Er hat den Bundesrat damit beauftragt, Vorschläge für eine Umwandlung der SBB Cargo in ein autonomes Unternehmen auszuarbeiten. transfair kritisiert den unvernünftigen Entscheid!

Nachdem der Schienengütertransport im Gütertransportgesetz auf solide Beine gestellt worden ist und die SBB den Gütertransport als Kerngeschäft weiterhin betreibt, ist es unverständlich und unnötig, schon wieder mit Auslagerungs- und Privatisierungsgelüsten zu kommen. «Eine Verselbständigung der SBB Cargo ist nicht zielführend, neue Konkurrenzverhältnisse würden in gewohnter Weise zu Lasten der Arbeitsbedingungen des Bahnpersonals (Gesamtarbeitsvertrag SBB Cargo) gehen», sagt Anja Schuler vom Personalverband transfair.

Auch zu Lasten der Bahn selbst

SBB Cargo macht ihre Hausaufgaben. In allen Bereichen sind die Kosten massiv gesenkt, und die Produktivität stark erhöht worden. Insbesondere auch jetzt gerade zeigt SBB Cargo mit ihrem Personal grösste Flexibilität bei der Einführung des neuen, auf die Kundschaft ausgerichteten Wagenladungsverkehrs 2017. Diese Anstrengungen dürfen nicht leichtfertig zunichte gemacht werden und Bewährtes übereilig auf den Kopf gestellt werden! Mit einer Verselbständigung würden ein Rosinenpicken und mutmasslich eine Rückverlagerung von Gütern ökologisch wenig sinnvoll auf die Strasse erfolgen.
Einsatzbereiche
SBB Cargo AG