Konstruktiver Austausch mit CEO securitrans

Konstruktiver Austausch mit CEO securitrans © Securitrans
12.06.2018

Am 30. Mai 2018 traf sich transfair mit Désirée Baer, CEO securitrans, zum Austausch. Themen waren der Geschäftsgang, die Strategie, die Sicherheit, die Zeitsaldi der Mitarbeitenden sowie die Personalumfrage.

Securitrans hatte in den vergangenen Jahren mit diversen Schwierigkeiten zu kämpfen. Insbesondere die Auftragsentwicklung war ungenügend, was sich auch auf das Betriebsergebnisauswirkte. Die im Verlauf des Jahres 2017 eingeleiteten Massnahmen zeigen Wirkung. Der Geschäftsgang für 2018 entwickelt sich in allen Regionen positiv, Minuszeiten konnten abgebaut werden.
 
Sicherheit muss an erster Stelle stehen
Sorgen bereitet die Sicherheit. Die Anzahl der Berufsunfälle ist signifikant angestiegen. Die Ursachen werden derzeit analysiert, um mögliche Sofortmassnahmen treffen zu können. Eine Massnahme, die langfristig im Bereich der Sicherheit helfen wird, ist die Anstellung eines Sicherheitsbeauftragten. transfair begrüsst diese Massnahme, weil die Sicherheit des Personals an oberster Stelle stehen muss.
 
2018 fand nach vier Jahren wieder eine Personalbefragung statt. Mit der Rücklaufquote von über 50 Prozent ist Désirée Baer zufrieden. Das Gesamtresultat fiel allerdings enttäuschend aus. Derzeit werden die Handlungsfelder definiert, um entsprechende Verbesserungsmassnahmen einzuleiten. transfair erwartet, dass es securitrans gelingt, die Arbeitszufriedenheit markant zu verbessern. transfair wird den Prozess genau beobachten und sich bei Bedarf einbringen. Die Mitarbeitenden sind das Kapital von securitrans und leisten seit Jahren unter erschwerten Bedingungen gute Arbeit. Der Austausch mit Désirée Baer fand in einem offenen und konstruktiven Umfeld statt. Das nächste Treffen findet am 19. September 2018 statt.
Einsatzbereiche
Securitrans Public Transport Security AG