Gotthard Bergstrecke bleibt auch weiterhin lebendig

Gotthard Bergstrecke bleibt auch weiterhin lebendig © chru53/fotolia.com
11.11.2016
Zwei Bahnen möchten in Zukunft die Bergtrecke über den Gotthard bedienen. Einerseits die aktuelle Betreiberin SBB und andererseits auch die SOB. Beide Bahnen buhlen mit ihren Konzepten um die Gunst des BAV. Die Zurufe von transfair, dieses touristisch hoch interessante Potential mit entsprechenden Angeboten zu erschliessen, scheinen gehört zu werden. Die Bergstrecke wird also auch nach Eröffnung des Gotthard Basis Tunnels lebendig bleiben.

Bereits 2017 kann die SBB ihr Angebot austesten, da die Strecke noch sicher bis Ende 2017 bei SBB in der Fernverkehrskonzession läuft. Auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2017 wissen wir dann definitiv, wer künftig Herr der Bergstrecke sein wird. Für transfair ist wichtig, dass auf der Bergstrecke Bahnarbeitsplätze erhalten oder sogar neue generiert werden können. Sei es im Regionalverkehr sowie auch im attraktiven touristischen Verkehr. Wir sind gespannt…

Konzept SBB
Konzept SOB
Einsatzbereiche
SBB, SOB