Des Gipfelsturms zweiter Teil: BLS spart und optimiert weiter

Des Gipfelsturms zweiter Teil: BLS spart und optimiert weiter © BLS
26.11.2013

Die BLS hat heute die Fortsetzung des Spar- und Effizienzprogramms Gipfelsturm für 2014 bekanntgegeben. transfair wiederholt seine Forderung.

Die meisten geplanten Massnahmen zielen für das Bahnunternehmen in die richtige Richtung. Nicht vergessen gehen darf dabei, dass sich die BLS in letzter Zeit auch intern viele Kosten für Projekte aufgeladen hat. Diese bedürfen nun einer Prüfung. Die von der BLS angesprochenen Begleitmassnahmen für allfällig von einem Stellenabbau betroffenen Mitarbeitenden wurden mit transfair seinerzeit besprochen, aber nicht vereinbart.
 

transfair wiederholt seine Forderung für den Gipfelsturm

Ein Stellenabbau bei den Leistungsträgerinnen und -träger in der Fläche, bei Bahnproduktion und bei der Infrastruktur, lehnen wir klar ab. Die BLS hatte und hat Zeit, durch vorausschauende Entwicklung und Ausbildung des Personals allfällige Stellenreduktionen ohne Personalabbau zu bewerkstelligen. Interne Anschlusslösungen sind frühzeitig zu planen. Ebenfalls sind wir überzeugt, dass bereits heute den Mitarbeitenden der BLS ein grosser Anteil an den Produktivitäts- und Effizienzfortschritten zukommen muss.
Einsatzbereiche
BLS