BLS AG: Positiver Lohnabschluss 2014

BLS AG: Positiver Lohnabschluss 2014 © kallejipp, photocase.com
04.12.2013

Für transfair ist der vorliegende Lohnabschluss ein Schritt in die richtige Richtung. Unsere langjährige Forderung nach Beteiligung der Mitarbeitenden am Effizienzfortschritt hat sich mit einem zusätzlichen Ferientag teilweise erfüllt.

Während zwei anspruchsvollen Verhandlungsrunden haben die Sozialpartner mit der BLS eine breite Auslegeordnung aller wichtigen Einflussfaktoren auf die Lohnentwicklung erstellt. Dem guten Halbjahresergebnis 2013 und der verhalten positiven Schätzung für das ganze Geschäftsjahr standen die Massnahmen des Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogrammes aus „Gipfelsturm“ gegenüber.


Die ausgehandelten Ergebnisse

Die Teuerung am Nullpunkt, Spardruck BLS-intern und extern (Bund und Kantone): Unter diesen schwierigen Vorzeichen ist es transfair gelungen, das folgende Resultat für die Mitarbeitenden zu erzielen:
 
  • Der Ferienanspruch wird ab 1.1.2014 um einen Tag erhöht. Der Ferientag hat für alle den gleichen Erholungswert und entschädigt teilweise für die erbrachten Effizienzsteigerungen. Der Ferientag kostet die BLS rund CHF 1.2 Mio., was mindestens 0.4% der Lohnsumme ausmacht. Es ist sogar davon auszugehen, dass im Tourendienst leicht mehr Personal benötigt wird;
  • Für die finanzielle Sicherstellung der Lohnaufstiege nach GAV sichert die BLS per 1.4.2014 0.9% der Lohnsumme zu;
  • Die BLS übernimmt die Kosten der notwendigen Anpassungen in der Pensionskasse und beim Krankentaggeld per 1.1.2014 von total 6.2 Mio Franken. Davon werden 0.9 Mio. Franken durch die Lohnrunde 2014 finanziert.
Einsatzbereiche
BLS