Zweites Treffen mit dem CdA

Zweites Treffen mit dem CdA © VBS/DDPS
12.12.2017

Am 28. November 2017 trafen sich die Personalverbände mit dem Chef der Armee (CdA), Korpskommandant Philippe Rebord, zum zweiten Sozialpartnertreffen des Jahres. Neben geplanten Anpassungen bei der Dienstpflicht und in der Rüstung waren die Weiterentwicklung der Armee (WEA) sowie die Pensionierungsregelungen für das Berufsmilitär wichtige Themen.

Die zweimal jährlich stattfindenden Sozialpartnertreffen ermöglichen es transfair, mit dem CdA an höchster Stelle über die Anliegen der Mitarbeitenden der Armee zu diskutieren. Wichtiges Thema ist dabei die WEA. Dank dem grossen Effort des HR der Armee liegen für viele Mitarbeitenden, die von Veränderungen betroffen sind, bereits Lösungen vor. Nach wie vor wird zudem mit Hochdruck an weiteren Lösungen gearbeitet.
 
Die Vorgabe lautet nach wie vor, dass es zu keinen Entlassungen kommen soll. Und auch weiterhin gilt eine höhere Sorgfaltspflicht gegenüber Mitarbeitenden über 55 und mit mehr als 20 Dienstjahren. Auch transfair engagiert sich hier stark, damit für die betroffenen Mitglieder zumutbare Lösungen gefunden werden können. transfair unterstützt seine Mitglieder bei diesem Veränderungsprozess.
 
Fahrplan für Arbeiten an Pensionierungslösungen ist bekannt
Für die Arbeiten an den Pensionierungsregelungen des Berufsmilitärs steht nun ein Zeitplan. Auch der Einbezug der Personalverbände ist geregelt: transfair wird an mehreren Soundingboard-Sitzungen teilnehmen, um darin die Interessen der betroffenen Mitarbeitenden zu vertreten. Die erste Sitzung wird Mitte Januar 2018 stattfinden. Vor Mai 2018 ist mit keinen konkreten Zwischenergebnissen zu rechnen. Der Bundesrat will im Sommer 2018 über die konkrete Umsetzung entscheiden.
 
Schliesslich wurden die Personalverbände auch über den aktuellen Stand bei der Ausgestaltung der Wehrpflicht (Validierung von Diensten für die persönliche Aus- und Weiterbildung) und der Beschaffung im Bereich der Luftraumsicherung (Ersatz F/A 18 und Systeme zur bodengestützten Luftraumsicherung) informiert. Auch die anstehende Prämienerhöhung bei der Militärversicherung wurde diskutiert. Trotz dieser unschönen massiven Prämienerhöhung bleiben die Leistungen der Versicherung nach wie vor gut.
 
Die Sozialpartnergespräche werden im nächsten Jahr in gewohnter Weise weitergeführt, das nächste Treffen ist für den 7. Juni 2018 festgelegt.
Einsatzbereiche
Mil Sich , VBS