Trendwende im Bundesamt für Statistik: Unumgänglicher Direktionswechsel

Trendwende im Bundesamt für Statistik: Unumgänglicher Direktionswechsel © klosko/photocase.com
20.02.2013

Der Personalverband transfair begrüsst den unumgänglichen Entscheid eines Direktionswechsels. Die Führungsprobleme der Direktion führten in den vergangenen Wochen zu massiven Spannungen im Amt - der heute kommunizierte Entscheid zeichnete sich ab. transfair wird sich nun engagiert dafür einsetzen, dass wieder Ruhe ins BFS einkehrt und die 660 Mitarbeitenden in einem Amt mit offenem Arbeitsklima und Wertschätzung arbeiten können.

Bereits Mitte Juni führte der Personalverband transfair eine Mitgliederbefragung im BFS durch, die ein düsteres Bild zeichnete. Etliche Mitarbeitende meldeten zurück, dass sie sich durch die Direktion BFS übermässig kontrolliert fühlten und dadurch eine Atmosphäre von Misstrauen und teilweise auch Angst herrsche. Da die Kritik am Führungsstil des Direktors Jürg Marti weiter zunahm, kam es Mitte September zu einer Aussprache zwischen der Direktion BFS und den Personalvertretungen. transfair konfrontierte die Direktion unbeschönigt mit den vorgebrachten Kritikpunkten. Die Aussprache wurde im Beisein der Personalchefin des GS EDI geführt. Das Gespräch führte zum Entscheid, für das ganze Amt einen Teamentwicklungsprozess zu starten - beginnend auf Stufe Geschäftsleitung. Ende Oktober kontaktierte transfair einzelne Mitglieder der GPK auf Grund des gestiegenen Leidensdrucks im BFS. Ende November 2012 lud der Generalsekretär des EDI, Herr Lukas Bruhin, sämtliche Personalverbände zu einer Besprechung ein, um einen personalpolitischen „tour d’horizon“ des EDI zu machen. Auch hier waren die Führungsprobleme im BFS ein Hauptthema. Generalsekretär Bruhin erklärte sich bereit, die Mitarbeitenden des BFS zu einem persönlichen Gespräch unter dem Vertraulichkeitsschutz zu empfangen. In der Folge führten etliche Mitarbeitende vertrauliche Gespräche mit dem Generalsekretär.


Der heutige Entscheid leitet im BFS die Trendwende ein, die unumgänglich geworden ist. Nun gilt es den Blick im Interesse der Mitarbeitenden nach vorne zu richten. transfair wird den bevorstehenden Teamentwicklungsprozess auch unter den neuen Vorzeichen eng begleiten.
Einsatzbereiche
Bundesamt für Statistik