Treffen mit dem Generalsekretariat des WBF zu Agroscope und BWO

Treffen mit dem Generalsekretariat des WBF zu Agroscope und BWO ©Kara/fotolia
24.04.2018

Nachdem die Reorganisationsabsichten des Bundesrates bei Agroscope und beim Bundesamt für Wohnungswesen (BWO) bekannt wurden, hat transfair ein Treffen mit dem Generalsekretariat (GS) des WBF erbeten. Am 29. März 2018 trafen sich die Sozialpartner, um über die beiden betroffenen Bereiche zu diskutieren.

Die Absicht des Bundesrates, Agroscope und das BWO zu reorganisieren, hat hohe Wellen geschlagen. Die Medienmitteilung von transfair zum Zusammenzug am Standort Posieux hat diverse Kreise aufgerüttelt -  aus der Landwirtschaft heraus formiert sich nun Widerstand. Für die Mitarbeitenden der beiden Bereiche ist es hingegen eine schwierige Zeit. Die Verunsicherung und der Ärger ist gross. Für transfair war deshalb klar, dass es ein klärendes Gespräch über die Pläne des Bundesrates braucht.
 
Treffen mit dem GS WBF
transfair traf sich zu diesem Zweck mit dem stellvertretenden Generalsekretär Daniel Markwalder und dem Leiter Human Ressources des WBF, Daniel Wüthrich. Die Sozialpartner diskutierten dabei die Situation der beiden Bereichen. Wichtiger Punkte dabei waren die jeweiligen Zeitpläne der Umsetzung. Auch wenn das GS WBF noch keine konkreten Angaben machen konnten, ist klar, dass es – nach den Entscheiden des Bundesrates zu den beiden Bereichen in diesem Sommer – noch einige Zeit dauern wird, bis allfällige Änderungen umgesetzt werden. Das GS WBF hat transfair zugesichert, dass dabei sowohl das Personal wie auch die Verbände eng einbezogen werden.
 
Resultate Personalbefragung
Weiteres Thema des Treffens waren die Resultate der Personalumfrage des Bundes. Neben den - wenig erstaunlich – durchzogenen Resultaten bei Agroscope wurden auch die Resultate weiterer Ämter diskutiert. Entscheidend ist nun, dass mit den vorliegenden Erkenntnissen gearbeitet wird und gemeinsam mit den Mitarbeitenden Massnahmen gefunden werden können, um Verbesserungen zu erzielen. Die einzelnen Ämter des WBF sind nun daran, diese Arbeiten in Angriff zu nehmen.
Einsatzbereiche
Agroscope