SEM: Sozialpartnerschaftlicher Austausch

SEM: Sozialpartnerschaftlicher Austausch © SEM
24.11.2016

Am 16. November 2016 fand ein weiterer Austausch mit der Direktion des SEM und den weiteren Sozialpartnern statt. Inhalt des Gesprächs war unter anderem das Projekt UNOS.

Die Personal- und Finanzsituation zeigt sich insgesamt stabil. Auch die Sparvorgaben für 2017 sind bereits erfüllt. Mit zusätzlichen Sparvorgaben rechnet Staatssekretär Mario Gattiker deshalb nicht.
 
Staatsekretär Gattiker lobte seine Mitarbeitenden in den höchsten Tönen. Der hohen Identifikation und Einsatzbereitschaft des Personals sei es zu verdanken, dass die Arbeitslast so gut bewältigt werden würde. Auch die in diesem Jahr erarbeitete Notfallplanung trägt einen wesentlichen Anteil dazu bei, dass auf den erhöhten Zulauf von Asylsuchenden zeitgerecht und angemessen reagiert werden kann.
 
Nicht nur Staatssekretär Gattiker findet lobende Worte. Auch wir begrüssen die von der SEM-Direktion vorbildlich gepflegte Sozialpartnerschaft und bedanken uns für den konstruktiven Austausch und den vorbildlichen Einbezug von Personal und Verbände im Soundingboard.
 
UNOS im SEM
Das Projekt UNOS (Umsetzung der Neustrukturierung und Organisationsentwicklung im SEM) bedeutet für alle Mitarbeitenden eine grosse Herausforderung. Damit das Hauptziel des Teilprojekts «Personal» – die richtige Person am richtigen Ort und mit den geforderten Kompetenzen einzusetzen – erreicht werden kann, ist eine klare, aktuelle und projektbegleitende interne Kommunikation unerlässlich. Eine besondere Herausforderung wird sein, den Wissenstransfer sicherzustellen – in den nächsten vier Jahren werden rund 120 Mitarbeitende in Pension gehen. 
Einsatzbereiche
SEM