Petition Respekt Bundespersonal: Mitarbeitende setzen starkes Zeichen!

Petition Respekt Bundespersonal: Mitarbeitende setzen starkes Zeichen! © transfair
05.11.2015

Die Mitarbeitenden der Bundesverwaltung setzen ein starkes Zeichen: Über 600 Personen übergaben gestern dem Bundesrat die Petition. Die Kundgebung, mit Reden unter anderem von Stefan Müller-Altermatt, Präsident von transfair und Nationalrat CVP sowie Barbara Gysi, Nationalrätin SP, war ein voller Erfolg. Über 6‘700 Mitarbeitende hatten die Petition im vergangenen Monat unterzeichnet und sich damit für mehr Anstand, eine ausgewogenere Personalpolitik und ein Ende der Sparübungen ausgesprochen.

Über 600 Mitarbeitende der Bundesverwaltung versammelten sich gestern nach 12 Uhr zwischen Bernerhof und Bundeshaus West um gemeinsam die Petition Respekt Bundespersonal einzureichen. Sie setzten damit ein starkes Zeichen gegen die Sparübungen und gegen das Bashing, dem die Verwaltung nicht nur aber insbesondere in den letzten Monaten ausgesetzt war.

Verschiedene Rednerinnen und Redner, darunter transfair Präsident Stefan Müller-Altermatt, bemängelten die fehlende Wertschätzung und den mangelnden Respekt gegenüber der guten Arbeit der Verwaltung – nachweislich eine der effizientesten und schlankesten Verwaltungen weltweit. «Wir müssen uns gegen eine fehlgeleitete Sparpolitik wehren. Fehlgeleitet deshalb, weil sie letztlich der Wirtschaft und der Bevölkerung unseres Landes schadet. Denn unser Personal trägt auf seinem Rücken den Service Public. Und deshalb geht es nicht, dass auf diesem Rücken des Personals gespart wird. Nicht heute und auch nicht in Zukunft!“ hielt Stefan Müller-Altermatt richtigerweise fest.

Unserer Stimme Gehör verschaffen
Die Petition, gemeinsam lanciert von den Personalverbänden der Bundesverwaltung, wurde innert nur eines Monats von über 6‘700 Mitarbeitenden des Bundes unterzeichnet. Auch dies ein starkes Signal aus der Verwaltung an die Politik. transfair wird sich in den kommenden Sessionen wie auch am kommenden Gespräch mit Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf dafür starkmachen, dass die Stimme der Mitarbeitenden gehört wird.
Einsatzbereiche
Bundesverwaltung