PUBLICA: Prisca Grossenbacher-Frei wird erste Präsidentin der Kassenkommission!

PUBLICA: Prisca Grossenbacher-Frei wird erste Präsidentin der Kassenkommission! © PUBLICA
27.06.2017

Wahlerfolg für transfair: Unser Mitglied Prisca Grossenbacher-Frei wird Präsidentin der Kassenkommission (KAKO) der PUBLICA. Sie ist die erste Frau in dieser anspruchsvollen Funktion.

An der heutigen Sitzung der KAKO wurde Prisca Grossenbacher-Frei zur Präsidentin des obersten Organes der PUBLICA gewählt. Die Juristin, die für transfair seit 2009 in der KAKO die Interessen der Versicherten vertritt, verfolgt klare Ziele: «Ich will mich weiterhin dafür einsetzten, dass die Interessen der Versicherten für die PUBLICA oberste Priorität haben und die Renten nachhaltig gesichert werden».

PUBLICA steht vor grossen Herausforderungen
Mit der vorgesehenen Senkung des technischen Zinssatzes und des Umwandlungssatzes per 1. Januar 2019 warten grosse Herausforderungen auf die KAKO. Mit Prisca Grossenbacher-Frei verfügt das Gremium über eine kompetente und erfahrene Präsidentin. Sie ist für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt.

Wichtigstes Organ der PUBLICA
Die Kassenkommission ist das oberste Organ von PUBLICA. Sie übt die Leitung sowie die Aufsicht und Kontrolle über die Geschäftsführung von PUBLICA aus. Die paritätisch besetzte Kommission besteht aus 16 Mitgliedern (je acht Vertreterinnen der Arbeitnehmenden und der Arbeitgeber). transfair ist im Gremium neben Prisca Grossenbacher-Frei auch mit Janine Wicki vertreten.

Die PUBLICA umfasst 20 Vorsorgewerke, unter anderen das Vorsorgewerk des Bundes und des ETH-Bereiches und verwaltet das Rentenvermögen von über 100‘000 Versicherten und Rentenbeziehenden.
Einsatzbereiche
PUBLICA