Lohnverhandlungen Bundesverwaltung

Lohnverhandlungen Bundesverwaltung © transfair
12.11.2015
transfair und die anderen Personalverbände der Bundesverwaltung trafen sich heute im Rahmen der jährlich stattfindenden Lohnverhandlungen mit Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf. Bereits im Februar hatte der Bundesrat mit seinen Weisungen zum Voranschlag 2016 beschlossen, die vorgesehenen Mittel für generelle Lohnmassnahmen zu streichen. Diesen Beschluss hat Bundesrätin Widmer-Schlumpf an der heutigen Verhandlungsrunde bestätigt.

Kritik an Sparmassnahmen

Dementsprechend dominierten an der heutigen Verhandlungsrunde andere Themen. Es war unter anderem eine Aussprache über die Sparmassnahmen, die der Bundesrat in diesem Jahr entschieden hat. transfair bekräftigte dabei nochmals seine ablehnende Haltung gegenüber den getroffenen Sparmassnahmen, insbesondere die Anpassungen beim individuellen Lohnanstieg. «Es wird in den anstehenden Diskussionen über ein neues Lohnsystem nun darum gehen, ein faires und zeitgemässes Modell zu erarbeiten», sagt Branchenleiter Matthias Humbel.

Die heutige Verhandlungsrunde war zugleich die letzte mit Bundesrätin Widmer-Schlumpf. transfair würdigt die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren, auch wenn diese von den Sparmassnahmen in diesem Jahr etwas getrübt werden.
 
Einsatzbereiche
Bundesverwaltung