Armee schliesst Standorte: Das Wallis trifft es unverhältnismässig stark!

Armee schliesst Standorte: Das Wallis trifft es unverhältnismässig stark! © Schweizer Armee – ZEM
26.11.2013

Heute wurde das vom Gesamtbundesrat verabschiedete Stationierungskonzept veröffentlicht. Etliche Kantone müssen Haar lassen, doch das Wallis trifft es unverhältnismässig stark. Wir gehen davon aus, dass die diversen Kantone den Abbau nicht kommentarlos hinnehmen werden und sich bis Ende Januar zu Wort melden.

Der Abbau von diversen Flug- und Waffenplätzen führt, insbesondere für das Wallis, zu einschneidenden personalpolitischen Konsequenzen. transfair hat deshalb mit CVP-Politikern das Gespräch gesucht und noch in dieser Session wird Bundesrat Maurer zum Vorgehen, den personalpolitischen Konsequenzen und vor allem zum Einbezug der Sozialpartner, insbesondere bei der Schliessung des Militärflugplatzes Sion, Stellung nehmen müssen. Denn gerade bei einem Stationierungskonzept gilt es, die regionalpolitischen Aspekte, insbesondere diejenigen der Randregionen, zu berücksichtigen.
 

Forderung von transfair

transfair  wird sich dafür einsetzen, dass die personellen Konsequenzen, die das neue Stationierungskonzept mit sich bringt, möglichst sozialverträglich abgefedert werden. Deshalb fordern wir von Beginn an einen konsequenten Einbezug der Sozialpartner. Wir werden zudem eine enge Zusammenarbeit mit SCIV (Syndicats Chretiens du Valais) suchen. 
 

Melden Sie sich!

Die an den diversen Standorten betroffenen Mitglieder können sich jederzeit an transfair wenden. Wir unterstützen Sie kompetent und unkompliziert.
 

Kontakt:

Olivier Hählen
Leiter Region West
021 329 00 91
olivier.haehlen@transfair.ch
Einsatzbereiche
VBS