Am 4. November auf nach Bern!

Am 4. November auf nach Bern! © transfair
13.10.2015

Ende September lancierten die Personalverbände der Bundesverwaltung die Petition «Respekt Bundespersonal». Sie fordern mehr Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitenden der Verwaltung und keine weiteren Sparmassnahmen zu Lasten des Personals.

An der Sitzung vom 14. Oktober formulierten die Teilnehmenden der Branchenversammlung Öffentliche Verwaltung von transfair folgenden Aufruf an ihre Kolleginnen und Kollegen:

Auf nach Bern!
Am 4. November 2015 treffen wir uns alle um 12:15 beim Bernerhof, um dem Bundesrat die Petition zu überreichen. Die Protestaktion dauert bis ca. 13:30 Uhr, für Verpflegung und Getränke ist gesorgt.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir euch, uns eure Teilnahme kurz an matthias.humbel@transfair.ch oder fritz.buetikofer@transfair.ch zu melden.

Die Unterschriftensammlung läuft noch bis Ende Oktober. Bereits Über 3'300 Bundesangestellte haben diese unterzeichnet. Wer sie noch nicht unterzeichnet hat, kann das unter www.respekt-bundespersonal.ch nachholen.

Die Personalverbände der Bundesverwaltung und ihre Mitglieder protestieren damit gegen Sparmassnahmen von Bundesrat und Parlament. In mehreren Schritten hat der Bundesrat Sparmassnahmen im Umfang von knapp 200 Millionen Franken angekündet. Zusätzlich wurden im Parlament mehrere Motionen eingereicht, um noch drastischer beim Personal zu sparen. Weitere Informationen dazu finden Sie im Infoportal.
Einsatzbereiche
Bundesverwaltung