Cablex: Erfolgreiche Lohnverhandlungen für transfair

Cablex: Erfolgreiche Lohnverhandlungen für transfair © transfair
07.03.2018

Die Lohnverhandlungen mit cablex sind abgeschlossen. Es konnte eine für alle Seiten sehr zufriedenstellende Lösung gefunden werden.

Das verhandelte Ergebnis wurde von allen Sozialpartnern bestätigt und betrifft alle Mitarbeitenden im GAV. Total wird cablex die Lohnsumme 2018 um 1,1 Prozent zu erhöhen. transfair und die weiteren Sozialpartner konnten erwirken, dass neu in 2018 die Lohnerhöhung nicht differenziert nach individueller Leistung vorgenommen, sondern alle Mitarbeitenden in den Genuss eines höheren Salärs kommen. Die Erhöhung des Ziellohns beträgt CHF 960. Davon ausgenommen sind Mitarbeitende, deren Lohn oberhalb des Lohnbandes liegt.
 
Mitarbeitende im Kader
Die Geschäftsleitung hat beschlossen, die Lohnsumme für Mitarbeitende im Kader ebenfalls um 1,1 Prozent zu erhöhen. Diese wird individuell eingesetzt und vor allem dazu genutzt, Niveauunterschiede zu eliminieren und wo nötige Löhne auf ein marktgerechtes Niveau zu heben.
 
Erfolg für transfair
Das erzielte Resultat ist ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung. Auch Branchenleiter Robert Métrailler freut sich über das Ergebnis: «transfair konnte für das Personal einiges erreichen und ist zufrieden mit dem erreichten Lohnergebnis. Es ist richtig und wichtig, dass die vom cablex-Personal geleistete Arbeit mit dieser generellen Lohnerhöhung anerkannt wird.»
 
Weiteres Vorgehen
Alle Mitarbeitenden werden Mitte April persönlich durch ihre Vorgesetzten über ihren ab 1. April 2018 geltenden Lohn informiert. Im Mai 2018 beginnen die Verhandlungen für den neuen cablex Gesamtarbeitsvertrag. Selbstverständlich wird transfair weiter darüber informieren.
Einsatzbereiche
cablex