Abbruch des Projekts EVIAN: transfairs Stimme wurde gehört!

Abbruch des Projekts EVIAN: transfairs Stimme wurde gehört! © bIO-54o / photocase.com
25.11.2013

Eine gute Nachricht für die Swisscom-Mitarbeitenden und für transfair: Die Verantwortlichen von Swisscom ITS haben den Abbruch des Projekts EVIAN angekündigt.

Seit Beginn des Projekts hat transfair die Auslagerungspläne kritisiert. Wir haben das Projekt EVIAN aufmerksam verfolgt und haben auf seine Risiken und Auswirkungen hingewiesen:
  • Auslagerung von Stellen und Kompetenzen ins Ausland
  • Fehlende Sicherheit in den Bereichen Datenverarbeitung und Prozesse
  • Imageschädigung von Swisscom und Vertrauensverlust der Kundschaft

Diese Punkte haben wir anlässlich des transfair talks vom 27. März 2013 mit dem ehemaligen CEO von Swisscom Carsten Schloter diskutiert. transfair hat sich zudem auf politischer Ebene und in den Medien für einen kritischen Umgang mit Outsourcing starkgemacht.  
 

«Global Delivery»

Das neue Projekt «Global Delivery» stellt die Qualität und die Sicherheit von allgemeinen Diensten in Form von Partnerschaften mit ausländischen Firmen sicher. Hier ist nicht mehr von der Auslagerung von Personal oder Dienstleistungen die Rede. Global Delivery verfolgt das Ziel der Kundenentwicklung.

Wir werden auch das Projekt «Global Delivery» aus der Nähe beobachten und seine Auswirkungen auf die Arbeitsplätze und auf die Entwicklung der internationalen Tätigkeiten analysieren.
 
 
Einsatzbereiche
ITS, Swisscom